Arten von Kreditkarten

Grundsätzlich kann man zwischen vier verschiedenen Arten von Kreditkarten unterscheiden. Sie alle können gleichermaßen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr, auch online, verwendet werden. Unterschiede ergeben sich aus den Konditionen und der jeweiligen Art der Abrechnung.

Charge-Kreditkarten

Charge-Kreditkarten werden in Deutschland am häufigsten ausgegeben. Voraussetzung ist eine ausreichende Bonitätsprüfung und eine positive Schufa-Auskunft. Je nach Bonität wird ein individueller Kreditrahmen vergeben, innerhalb dessen der Kreditkarten-Inhaber frei verfügen kann. Die Abrechnung aller Umsätze erfolgt einmal im Monat, wobei das Kreditkartenkonto über das Girokonto des Kreditkarteninhabers wieder vollständig ausgeglichen werden muss.

  • Schufa-Prüfung: ja
  • Verfügungsrahmen: Bonitätsabhängig
  • individuelle Ratenzahlung: nein

Charge-Cards im Vergleich

Revolving-Kreditkarten

Revolving-Kreditkarten sind vor allem in den USA stark verbreitet, aber auch hierzulande erfreut man sich mehr und mehr an den „echten“ Kreditkarten. Von den Charge-Kreditkarten unterscheidet sich die Revolving-Card im Grunde genommen nur in der Art der Abrechnung. Diese erfolgt ebenfalls monatlich, allerdings hat der Kreditkarteninhaber die Möglichkeit, eine Ratenzahlung mit einem festen Zahlungsziel zu vereinbaren. Somit kann der Kreditbetrag nach den persönlichen Wünschen des Karteninhaber, ja nach Kreditwürdigkeit, zurückgezahlt werden.

  • Schufa-Prüfung: ja
  • Verfügungsrahmen: Bonitätsabhängig
  • individuelle Ratenzahlung: ja

Echte Kreditkarten im Vergleich

Prepaid-Kreditkarten

Den dritten Typus der Kreditkarten bilden die so genannten Prepaid- bzw. schufafreien Kreditkarten. Anders als bei Charge- oder Revolving-Kreditkarten wird hier kein Kredit vergeben, deshalb ist auch keine Schufa-Auskunft oder Bonitätsprüfung nötig. Auf das Kreditkartenkonto lädt der Karteninhaber ein Guthaben in beliebiger Höhe auf und kann innerhalb dieses Guthaben-Rahmens die Karte als Zahlungsmittel nutzen. Ist das Guthaben alle, können auch keine Zahlungen mehr getätigt werden.

Das Risiko einer Überschuldung gibt es somit nicht. Empfehlenswert sind Prepaid-Kreditkarten aus diesem Grund für Studenten, Arbeitslose oder Personen im Insolvenzverfahren. In ihrer Funktionsweise jedoch gibt es keinen Unterschied zu Charge- oder Revolving-Kreditkarten.

  • Schufa-Prüfung: nein
  • Verfügungsrahmen: Guthabenbasis
  • individuelle Ratenzahlung: nein

Prepaid-Kreditkarten im Vergleich

Virtuelle (Online-) Kreditkarten

Im Zuge der FinTech-Revolution und des voranschreitenden E-Commerce, konnte sich eine weitere Art von Kreditkarte etablieren, die Virtuelle-Karte. Eine nicht physische Karte, die lediglich als digitales Abbild in Form von Kartennummer und CVC vorliegt. Da die meisten Anbieter virtueller Kreditkarten diese auf Guthaben-Basis ausstellen, sozusagen als Prepaid-Kreditkarte, könnte man die virtuelle Kreditkarte auch als digitale Variante der Prepaid-Kreditkarte betrachten. Ihr Einsatzgebiet ist noch vorangig das Internet. In Zukunft mit fortschreitendem Ausbau der mobile Payment Optionen, könnte dies auch zur allgemeinen Option für viele Kreditkartennutzer werden, da dann viele Kreditkarten sowieso nur noch als digitales Abbild im digitalen Wallet im Smartphone hinterlegt sind.

  • Schufa-Prüfung: nein
  • Verfügungsrahmen: Guthabenbasis
  • individuelle Ratenzahlung: nein

Debit-Karten

Diese besondere Form einer Kreditkarte belastet das angeschlossene Girokonto direkt. Daher handelt es an und für sich nicht wirklich um eine Kreditkarte im engeren Sinne. Bei uns sind die bekanntesten Vertreter die Girocard, die im internationalen Umfeld als als Maestro-Card (oder Cirrus von MasterCard) oder V PAY (bzw. VISA Electron ober VISA Plus von VISA) funktioniert. Diese Karten besitzen keine Hochprägung und können nicht im offline Modus genutzt werden. Als Debit-Kreditkarten werden diese Karten, vor allem in den USA, bezeichnet, da sie die Logos der Kreditkarten-Gesellschaft tragen.

  • Schufa-Prüfung: ja
  • Verfügungsrahmen: Guthabenbasis + Dispo
  • individuelle Ratenzahlung: nein

Debit-Karten im Vergleich

Infografik – Voraussetzungen und Bedingungen der Kreditkartenarten

Übersicht zu Voraussetzungen und Bedingungen der Kreditkartenarten
Übersicht zu Voraussetzungen und Bedingungen der Kreditkartenarten
Teilen: TWITTER | FACEBOOK | GOOGLE+

Infografik – Funktionsweise der Kreditkartenarten

Voraussetzung und Funktionsweise der Kreditkartenarten
Voraussetzung und Funktionsweise der Kreditkartenarten
Teilen: TWITTER | FACEBOOK | GOOGLE+

Weiterführendes

Mit unserem Kreditkarten-Rechner die passende Kreditkarte finden

Weitersagen