Geld abheben und bezahlen in Estland

illustration
© gettyimages by scanrail

Estland als Reiseziel ist durchaus beliebt. Denn das kleine Land bietet eine interessante Mischung aus architektonischen Sehenswürdigkeiten und einer vielfältigen Natur. So bestehen 10 % der Landesfläche aus unberührten Wäldern. Hinzu kommen zahlreiche Moor- und Sumpflandschaften, die sich über diverse National Parks erstrecken. Im Gegenzug bietet das Land belebte Metropolen wie beispielsweise Tallin. Warum also nicht einmal Estland erkunden und dabei Land und Leute kennenlernen?

Um die Reise nach Estland so effektiv wie möglich gestalten zu können, muss die Reisekasse für den Aufenthalt in Estland entsprechend ausgerichtet werden. Welche Kriterien dafür berücksichtigt werden müssen, haben wir an dieser Stelle zusammengetragen.

Info

5 schnelle Fakten für eine Reise nach Estland

  • Seit 2011 ist der Euro die offizielle Landeswährung in Estland, außerdem gehört Estland zur Europäischen Union
  • Reiseschecks können in Estland eingelöst werden
  • Die Kreditkarte gilt als beliebtes Zahlungsmittel
  • Auch die EC Karte kann zum Bezahlen eingesetzt werden
  • Die optimale Kreditkarte für einen Urlaub in Estland finden Sie entweder in der kostenfreien Barclaycard VISA oder in der leistungsstarken Miles & More Blue Credit Card

Kann in Estland mit dem Euro bezahlt werden?

Estland gehört zur Europäischen Union und hat sich im Jahr 2011 dazu entschlossen, den Euro als offizielles Zahlungsmittel einzuführen. Der Euro gilt somit als Landeswährung und kann in Estland flächendeckend zum Einsatz gebracht werden.

Ein großer Vorteil für all jene Reisenden, die ebenfalls aus einem Land stammen, in dem der Euro als Zahlungsmittel gilt. Denn ein Geldwechsel muss für die Reise im Vorfeld nicht stattfinden. Hinzu kommt, dass die Preise in Estland mit den Preisen zu Hause recht gut verglichen werden können, da ein Wechselkurs nicht berücksichtigt werden muss. So lässt sich relativ gut einschätzen, welchen Wert die angebotenen Waren haben und welche Kaufkraft der Euro in Estland besitzt.

Reiseschecks werden in Estland akzeptiert, sind aber nur bedingt empfehlenswert. Die Kosten für einen Umtausch sind so hoch, dass deren Einsatz kaum lohnt. Es ist daher einfacher und preiswerter, mit EC Karte oder Kreditkarte sowie Bargeld offene Verbindlichkeiten zu begleichen.

Unser Hinweis

Bei der Einreise nach Estland gelten keine festen Zollbestimmungen bezüglich der Einfuhr von Bargeld. Auf jeden Fall dann, wenn der Reisende ebenfalls aus einem Land der Europäischen Union stammt und einreist. Anders sieht es aus, wenn aus einem Drittland eingereist wird. Hier sollten im Vorfeld Informationen zur Einfuhr von Bargeld beim Zoll oder der Botschaft von Estland erfragt werden.

Wo kann in Estland überall mit Bargeld bezahlt werden?

Auch wenn das bargeldlose Bezahlen in Estland sehr modern ist, so ist es doch möglich, flächendeckend mit Hilfe von Bargeld offene Verbindlichkeiten zu begleichen. Ob dies nun beim Einkaufen, im Restaurant oder an der Tankstelle ist – Bargeld wird überall akzeptiert.

Lediglich im Hotel kann es möglich sein, dass die Zimmerrechnung bei einer vorherigen Reservierung nur mit Karte bezahlt werden kann. Dies muss bei einer Reservierung jedoch bereits deutlich angezeigt werden, sodass der Reisende seine Reservierung entsprechend steuern kann. Soll nämlich mit Bargeld bezahlt werden, muss lediglich ein anderes Hotel für die Reise ausgewählt werden.

Tipp

Die Miles & More Blue Credit Card überzeugt mit flexibler Teilzahlung und niedrigen Sollzinsen. Außerdem bietet Miles & More seinen Kunden an Flugmeilen zu sammeln und dadurch zahlreiche Vorteile in Anspruch zu nehmen.

Miles & More Blue Credit Card - Jetzt informieren

Wie kann in Estland bargeldlos bezahlt werden?

Das bargeldlose Bezahlen hat sich weltweit durchgesetzt und gilt als sicher und leicht praktikabel. In Estland ist es nahezu flächendeckend möglich. Akzeptiert werden dafür alle gängigen Kreditkarten ebenso wie EC Karten und V-Pay Karten.

Dank der einheitlichen Währung, dem Euro, muss für das bargeldlose Bezahlen in Estland keine Auslandsgebühr entrichtet werden. Denn laut europäischem Recht ist dies bei Mitgliedern der Europäischen Union, die mit dem Euro bezahlen, untereinander nicht vorgesehen. Wer jedoch aus einem Drittland stammt und nach Estland einreist, muss beim bargeldlosen Bezahlen wie auch beim Geldabheben am Automaten mit einer Auslandsgebühr rechnen.

Trotz der guten Möglichkeiten, innerhalb von Estland bargeldlos zu bezahlen, muss immer ausreichend Bargeld in der Reisekasse vorhanden sein. Vor allen Dingen in ländlichen Regionen, in kleineren Geschäften oder in Cafés ist es nicht überall zwingend möglich, auf ein bargeldloses Bezahlen zu setzen. Daher sollte auch immer Bargeld mitgeführt werden, damit im Notfall die Rechnung bar beglichen werden kann.

Geld abheben in Estland

In Estland sind ausreichend viele Geldautomaten aufgestellt, die ein Geldabheben mit EC Karte, V-Pay Karte oder Kreditkarte erlauben. Da im nordosteuropäischen Land mit dem Euro bezahlt wird, entfällt die Erhebung einer Auslandsgebühr beim Abheben am Geldautomaten. Berechnet wird ausschließlich die Gebühr, die das Bankhaus erhebt, welches den Geldautomaten zur Verfügung stellt. Pro Nutzung kann diese Gebühr bei 5 € bis 10 € liegen. Unabhängig davon, wie hoch der abgehobene Betrag letztendlich ist.

Genauere Informationen zu den Gebühren bei einer Nutzung von einem Geldautomaten im Ausland kann die Hausbank geben. Diese sollte vor Reiseantritt diesbezüglich konsultiert werden.

Ebenfalls muss berücksichtigt werden, dass es trotz aller Regelungen und Vorschriften Bankautomaten gibt, bei denen für das Geldabheben trotz allem eine Auslandseinsatzgebühr erhoben wird. Um dies genau zu erkennen, muss beim Geldabheben die Landessprache geändert werden. Viele Geldautomaten erlauben eine Umstellung auf Deutsch, Englisch oder Russisch. Durch das Umstellen der Sprache ist es möglich, die Vorgänge beim Abheben genau zu verfolgen und dadurch zu erkennen, welche Gebühr für das Geldabheben in Summe anfällt. So können hohe Kosten vermieden werden, die sich auf diesem Wege ansammeln können.

Zudem ist es möglich, mit einer Kreditkarte zu agieren, die kostenfrei im Ausland genutzt werden kann. Dabei werden automatisch alle Gebühren für den Einsatz der Kreditkarte im Ausland umgangen und es muss nicht genau geschaut werden, welcher Bankautomat genutzt werden kann und wo mit Kreditkarte bargeldlos und ohne zusätzliche Gebühren bezahlt werden kann.

Unser Hinweis

In vielen Fällen muss die EC Karte für den Auslandseinsatz vor Reiseantritt freigeschaltet werden. Die meisten Bankhäuser sperren ihre EC Karten von Hause aus für den Auslandseinsatz, um ausreichend Sicherheit zu gewähren. Das Freischalten der EC Karte muss vor Reiseantritt geschehen und kann telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch mit dem Kundenberater erfolgen. In diesem Zusammenhang kann obendrein ein Limit festgelegt werden, welches pro Tag im Ausland mit Hilfe der EC Karte umgesetzt werden kann.

Miles & More Blue Credit Card - Jetzt beantragen!

Die optimale Kreditkarte für eine Reise nach Estland

Einige Direktbanken bieten Kreditkarten an, die keine Auslandsgebühr erzeugen. Egal ob beim Bezahlen oder beim Geldabheben am Bankautomaten – der Einsatz der Karten ist im Ausland kostenlos möglich. Lediglich beim Geldabheben kann es passieren, dass die estnische Bank, für die Nutzung des Automaten eine Gebühr erhebt. Die kartenausgebende Bank aber nicht.

Kreditkarten ohne Gebühren für den Auslandseinsatz stellen eine sinnvolle Zahlungsmittelerweiterung für die Reisekasse dar. Sie bieten eine hohe Flexibilität beim bargeldlosen Bezahlen sowie beim online Bezahlen. Die meisten Anbieter von sogenannten Reisekreditkarten bieten zusätzlich zur Kreditkarte ein kostenloses Girokonto an. Ob diese Kombination gewünscht wird und ob die ausgelobten Kreditkarten am Ende für den Reisenden wirklich sinnvoll sind, muss individuell entschieden werden. Sie sind auf jeden Fall eine Empfehlung und sollten bei der Auswahl der passenden Kreditkarte nicht vernachlässigt werden.

Wie viel Trinkgeld wird in Estland gegeben?

In Estland ist Trinkgeld nicht in den Preisen enthalten, sodass der Reisende frei entscheiden kann, wie viel Trinkgeld ergeben möchte. Hier muss der Service berücksichtigt werden, der angeboten wird. Ein gutes Service spricht immer auch für ein gutes Trinkgeld.

Wird ein Trinkgeld gegeben, dann ist es üblich, dass dieses Trinkgeld rund 10 % der eigentlichen Rechnung ausmacht. Wird ein Zimmerservice im Hotel in Anspruch genommen, kann am Ende der Reise für das Zimmermädchen ein Trinkgeld auf dem Zimmer hinterlegt werden. Pro Tag wird ein Trinkgeld in Höhe von 2 € oder 3 € empfohlen.

Für Taxifahrer, Bedienstete in Restaurants und Cafés und andere Servicedienstleister gilt die 10 % Regelung. Letztendlich muss der Reisende aber selbst entscheiden, ob ihm der Service ein Trinkgeld wert ist und in welcher Höhe er dieses geben möchte.

Kreditkarte oder EC Karte gestohlen beziehungsweise verloren – was tun?

Vor allen Dingen in der Hauptstadt Tallinn ist die Kriminalitätsrate im Bereich der Kleinkriminalität relativ hoch. Es ist daher durchaus möglich, dass der Reisende einem Diebstahl zum Opfer fällt. Experten empfehlen, vor Reiseantritt wichtige Reisedokumente sowie Kreditkarten, EC Karten und andere Geldkarten mit Hilfe einer Fotokopie zu sichern, um Nachweise erbringen zu können und um bei einem möglichen Verlust oder Diebstahl schnell reagieren zu können.

Sollte ein Verlust der Geldkarte stattfinden, muss diese unverzüglich über die Sperrnotrufnummer der jeweiligen Anbieter gesperrt werden. Wurde die Karte gesperrt, können damit keine Umsätze mehr getätigt werden und der Schaden, der möglicherweise entsteht, hält sich in Grenzen. Zusätzlich wird empfohlen, den Verlust oder den Diebstahl bei der estnischen Polizei anzuzeigen. Es wird eine Anzeige geschrieben, die unter anderem bei der deutschen Versicherung oder der karteausgebenden Bank vorgelegt werden kann. Generell gilt, alle Zahlungsmittel so nah wie möglich am Körper zu tragen, die PIN nicht gemeinsam mit den Geldkarten zu transportieren und darauf zu achten, dass während der Reise keine Geldkarten oder Bargeld offen präsentiert werden.

Jetzt die Barclaycarad VISA beantragen!