Mobile Payment gewinnt für Alipay immer mehr an Bedeutung

Das chinesische Unternehmen Alibaba erobert von China aus immer mehr die Welt. Mit dem dazugehörigen Dienst Alipay können Zahlungen bei Käufen im Internet abgewickelt werden. Am Montag dieser Woche veröffentlichte Alibaba die neuesten Zahlen zum Zahlungsdienst Alipay. Dabei zeigte sich, dass immer mehr Zahlungen, die über den Dienst abgewickelt werden, mit Mobilgeräten durchgeführt werden.

Mehr als die 50 Prozent der Transaktionen

Das mobile Bezahlen mit Smartphone und Co. wird für Alipay immer wichtiger, wie die jüngsten Zahlen zeigen. In den Monaten von Januar bis Oktober dieses Jahres liefen mehr als die Hälfte der über den Zahlungsdienst durchgeführten Transaktionen über ein Mobilgerät.

Logo Alipay
© Alipay

Das heißt von 100 Zahlungen wurden 54 per Smartphone oder anderen Mobilgeräten durchgeführt. Der e-Commerce-Händler erobert so mit seinem Zahlungsdienst immer mehr die Welt des Mobile Payment. Während andere Anbieter von mobilen Zahlungsmöglichkeiten immer noch um Aufmerksamkeit kämpfen, hat Alipay in diesem Bereich längst den Siegeszug angetreten.

Hohe Anzahl von Smartphones in China

Während Länder wie Deutschland noch hinterher hinken in Sachen Mobile Payment, weht ausgerechnet in der Volksrepublik China längst ein ganz anderer Wind. Das Land ist mobil geworden. Mittlerweile gibt es dort über 500 Millionen Smartphones und die Menschen sind daran gewöhnt, sowohl mobil unterwegs zu sein wie auch das mobile Bezahlen zu nutzen.

Die Zahl der Transaktionen über Mobilgeräte wächst damit in China mit der Anzahl der Smartphones. Deutliche Zugewinne in der Zahl der mobil über Alipay durchgeführten Transaktionen werden damit wohl auch in Zukunft möglich sein.

Deutlicher Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum

Schon allein im Vergleich mit den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres zeigt sich der starke Zuwachs der mobilen Transaktionen. Während in den Monaten

  • Januar bis Oktober 2014 bereits 54 Prozent der Zahlungen über Alipay durchgeführt wurden, sah dies im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch deutlich geringer aus.

In den Monaten

  • Januar bis Oktober 2013 waren nur 22 aus 100 Transaktionen beim Zahlungsdienst von Alibaba mobil ausgeführt worden. Dies bedeutet einen Zuwachs binnen eines Jahres von weit mehr als das Doppelte.

Surftipp: Rund ums Mobile Payment und Mobile Payment-Anbieter

Zehn Jahre und mehr als 300 Millionen Nutzer

Alipay ist vor zahlreichen anderen Zahlungsdiensten, die hier im Westen agieren, an den Start gegangen und begann seine Erfolgsgeschichte bereits im Jahr 2004 und damit vor zehn Jahren. Inzwischen hat der Zahlungsdienst, der einstmals im Rahmen von Alibaba, einer Handels- und Kommunikationsplattform in China gegründet wurde, den eigenen Angaben nach mehr als 300 Millionen Nutzer.

Info

Zahl der Transaktionen im hohen zweistelligen Bereich

Von den oben bereits genannten mehr als 300 Millionen Nutzern von Alipay werden am Tag mehr als 80 Millionen Transaktionen durchgeführt. Das heißt zugleich in China wird eine hohe Anzahl von Zahlungen über den Dienst des e-Commerce-Unternehmens Alibaba durchgeführt.

Mobile Commerce als Wachstumsmotor

Für Alibaba sind die neuesten Zahlen von Alipay natürlich hoch erfreulich, zeigt sich doch, dass der wichtigste der Wachstumsmotoren, das Mobile Commerce, tatsächlich in China zieht. Das Unternehmen mit dem  größten Börsengang in der Geschichte der New Yorker Wall Street zeigt damit zugleich wie wichtig die Internet-Industrie auch für die Volksrepublik selbst ist. Ob dies eines Tages dazu führen wird, dass es in China ein freies Internet geben wird? Dies kann heute wohl noch niemand sagen aber zu hoffen wäre es. Nicht nur für die Menschen selbst, sondern auch als wichtiger Wachstumsmotor für die Volkswirtschaft in China.

Surftipp: Mobile Payment - Optionen für Händler

Große Vorteile gegenüber der Konkurrenz

Alipay macht nicht nur auf Geld und verarbeitet Zahlungen über den Dienst, sondern hat zahlreiche weitere wichtige Optionen im Portfolio. So können

  • Stromrechnungen über Alipay gezahlt werden und
  • nicht nur Zahlungen von im Internet bestellter Waren.

Außerdem bietet der Zahlungsdienst viele andere Arten von Onlinezahlungen wie Offlinezahlungen an.

  • Ticket-Buchungen sind über den Dienst möglich,
  • Mahlzeiten im Restaurants und Taxifahrten können per Mobilgerät via Alipay beglichen werden und vieles andere mehr.

Wettbewerber werden nachziehen müssen

Allein mobil bezahlen zu können, damit werden auch in der westlichen Welt viele mögliche Nutzer kaum hinter dem Ofen hervorgelockt werden können. Beim Mobile Payment wird deshalb der Mehrwert für die Verbraucher wichtig sein, um sich für oder gegen einen Zahlungsdienst zu entscheiden.

Fazit

Egal ob Apple Pay, Visa Checkout, MasterCard MasterPass, PayPal und Co. – sie alle werden Wege für sich finden müssen, um potentielle Nutzer auch tatsächlich als Kunden für sich gewinnen zu können. Alipay macht es in China längst vor mit den vielfältigen Möglichkeiten des Dienstes. Ziehen die Wettbewerber im Westen nicht mit, ist wohl früher oder später davon auszugehen, dass der Zahlungsdienst von Alibaba in den USA und Europa so richtig vor Anker gehen wird.