Unseriöse Anbieter locken mit dubiosen Kreditangeboten

Achtung Verbraucher! Aktuell locken dubiose Anbieter mit unseriösen Kredit-/ Kreditkarten-Angeboten und machen sich somit die Nöte von Verbrauchern zu Nutze. Denn gerade durch die langanhaltende Corona-Lage haben die Deutschen aufgrund von Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit oder Existenzverlust große finanzielle Engpässe, welche es zu bewältigen gilt. Da kommt einem ein Sofortkredit ohne Schufa-Abfrage oder eine Ratenzahlung per Kreditkarte sehr gelegen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Unseriöse Anbieter locken mit dubiosen Kreditangeboten
  • Betrugsseiten locken mich falschen Bewertungen, Gütesiegeln und Kreditkarten seriöser Anbieter
  • Verbraucher werden mit Inkassoschreiben und Mahnverfahren bei Nichtzahlung überhäuft

Verbraucherzentrale Bremen warnt vor Betrugsmasche

Die Verbraucherzentrale Bremen macht auf einige Fälle in ihrer Beratung aufmerksam. Wie zum Beispiel ein Betrugsfall bzgl. einer kostenlosen goldenen MasterCard und einem angeblich schufafreiem Kredit. Der Verbraucher sollte in diesem Fall lediglich seinen Namen, seine Anschrift und eine Kopie seines Personalausweises übermitteln, um das attraktive Angebot zu erhalten. Gesagt, getan, der Verbraucher sendete seine Daten ab. Anschließend erhielt er per Nachnahmesendung einen Brief der Firma „Payplus GmbH“ aus Würselen und musste 59,90 Euro bezahlen. Die bestellte Kreditkarte und den Kredit har er allerdings nicht erhalten. An Stelle dessen bekam er zahlreiche Mahnungen von der „Euro Collect GmbH“, einem Inkassounternehmen aus Monheim am Rhein für den angeblichen kostenpflichtigen Auftrag zur Verwaltung seiner Bonität.

Die Kunden werden mit falschen Bewertungen und Gütesiegeln auf Internetseiten gelockt. Auf diesen Internetseiten wird mit Kreditkarten echter Anbieter geworben. Jedoch erhalten Verbraucher bei einer Bestellung anstatt einer Kreditkarte mit Goldstatus und erhofftem Kreditrahmen, dann eine Prepaid-Kreditkarte, Auf diese soll dann erst Guthaben aufgeladen werden, um sie zu nutzen und zudem sollen die Kunden noch teuer per Nachnahme bezahlen. In der Regel fallen hier Kosten von 60-100 Euro an. Außerdem kommen noch Rechnungen über Jahresnutzungsgebühren oder Kosten für die Verwaltung der Bonität hinzu.

Upps, hier stimmt was nicht!?

Sofern die Verbraucher feststellen, dass irgendetwas nicht stimmt und daraufhin sämtliche Zahlungen einstellen, zeigen die Betrüger noch einmal ihr wahres Gesicht. Sie bombardieren ihr Opfer mit Zahlungsaufforderungen, Drohungen mit Schufa-Einträgen bia hin zu gerichtlichen Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung. Es wird richtig Druck aufgebaut, um die Verbraucher zu weiteren Zahlungen zu drängen. Die Verbraucherzentrale empfiehlt dem Druck standzuhalten und sich rechtlichen Rat einzuholen, bevor voreilige Zahlungen vorgenommen werden und das Geld weg ist.

Sicherheits-Tipps für Verbraucher

  • Im Internet und/oder Telefon nicht voreilig persönliche Daten preisgeben
  • Auch das Kleingedruckte lesen
  • Unbestellte Post per Nachnahme nicht annehmen
  • Auf Inkassoschreiben reagieren Sie mit einem Widerspruch per Einwurf-Einschreiben, in dem Sie rein vorsorglich den Vertrag widerrufen und anfechten

Top 3 – Kreditkarten mit Ratenzahlen

Barclaycard Visa Credit Card/ Revolving Card
  • BarclaycardVisa - Kartenmotiv Bonus50Euro
  • Grundgebühr
    0,00 € (1. Jahr)
    0,00 € (ab 2. Jahr)
    Auslandseinsatz
    0,00 %
    (Bargeld im Ausland)
    0,00 %
    (Fremd­währungs­entgelt)
    Zinsen
    0,00 %
    (Guthaben­zinsen)
    16.99 %
    (Sollzinsen)
  • zum Angebot
Gebührenfrei Mastercard Gold Credit Card/ Revolving Card
  • GebührenfreiMastercard Gold - Kartenmotiv
  • Grundgebühr
    0,00 € (1. Jahr)
    0,00 € (ab 2. Jahr)
    Auslandseinsatz
    0,00 %
    (Bargeld im Ausland)
    0,00 %
    (Fremd­währungs­entgelt)
    Zinsen
    0,00 %
    (Guthaben­zinsen)
    17.88 %
    (Sollzinsen)
  • zum Angebot
TF Bank Mastercard Gold Credit Card/ Revolving Card
  • TF BankMastercard Gold - Kartenmotiv
  • Grundgebühr
    0,00 € (1. Jahr)
    0,00 € (ab 2. Jahr)
    Auslandseinsatz
    0,00 %
    (Bargeld im Ausland)
    0,00 %
    (Fremd­währungs­entgelt)
    Zinsen
    0,00 %
    (Guthaben­zinsen)
    17.88 %
    (Sollzinsen)
  • zum Angebot

Weiterführendes

Bildnachweis

©adobestock by andranik123