Apple Pay geht in Deutschland an den Start

Apple Pay hat den deutschen Markt erreicht, knappe sechs Monate später als Google Pay. Der Vorteil des Bezahlsystems soll vor allem in der Bequemlichkeit liegen. Sprich durch Apple Pay soll der Kunde schneller und sicherer am Point of Sale bezahlen können. Ein Portmonee ist somit überflüssig geworden.

Mit Apple Pay kann sowohl in Supermärkten, Boutiquen und Restaurants, als auch in vielen verschiedenen Apps bezahlt werden. Überall dort wo ein „NFC – kontaktloses Bezahlen – Symbol“ oder das Apple Pay – Symbol abgebildet sind, kann Apple Pay genutzt werden. Apple Pay funktioniert als Wallet das heißt, dass neben vielen verschiedenen Bankkarten auch Bordkarten, Tickets und Kundenkarten im Wallet mit aufgenommen werden können.

Video: Mobile Payment „Apple Pay“ mit dem iPhone bezahlen

Apple Pay speichert zu keinem Zeitpunkt weder die Kartennummer, noch die Transaktionsdaten auf dem Gerät oder auf den Apple Servern. Damit sollen die maximale Sicherheit und der bestmögliche Datenschutz gewährleistet werden.

Aktuell funktioniert Apple Pay mit folgenden Bankkarten:

Ab 2019 auch mit folgenden Bankkarten:

Weiterführendes