Revolut Business

Vorteile

  • Halten und Umtausch von 28 Währungen
  • Prepaid-Debitkarten, virtuelle Karten
  • je nach Preismodell, kostenlose monatliche Freibeträge
  • mind. 2 kostenlose Teammitglieder
  • mind. 5 kostenlose nationale Überweisungen

Neukunden-Aktion

  • 50 Euro Willkommensbonus
Weiter

Konditionen - Revolut Business - Stand: 07.04.20

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
Revolut
Bezeichnung
Business
Kreditkartengesellschaft
Mastercard
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
Zinsfreies Zahlungsziel (bis zu...)
-
Anzahl der Akzeptanzstellen
40 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
PayPass
Girokonto inklusive?
ja
Eigenes Kartendesign möglich?
nein
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
nein
Postident bei Kontoeröffnung?
nein
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
ja

Grundgebühren

Girokonto

Kontoführungsgebühr
0,00 €
Als Pfändungsschutzkonto nutzbar?
nein
Herausgebendes Kreditinstitut
Revolut

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
0,00 €
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
0,00 €
Grundgebühr für Partnerkarte
keine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte
0,00 €
Gebühr für Kontoschließung
kostenfrei
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%*

Girokonto

Guthabenzins beim Girokonto (p.a.): 0,00%
Soll-Zins beim Girokonto: 0,00%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
875.000,00 €
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
3.000,00 €
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
3.000,00 €
Aufladung von Guthaben möglich
nein

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
k.A.
- anderen Geldautomaten im Inland
2,00 %
- anderen Geldautomaten im Ausland
2,00 %

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
2,00 %
- im sonstigen Ausland
k.A.

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
k.A.

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Bonussysteme und Versicherungen

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa (3D Secure)
ja
Transaktions-Details per SMS
nein
Transaktions-Details per Mail
ja

Einlagensicherung und Haftungslimit

Weiter

Die Revolut Business im Test

Unser redaktioneller Test zur Business

Weiter

Kartenantrag

Eine Kreditkarte online zu beantragen muss nicht zwangsläufig einfacher und unkompliziert sein. Das beweist die Revolut Business Kreditkarte. Der Antrag beginnt mit der Frage nach der E-Mail-Adresse und einer Mobilfunknummer. Beide Informationen müssen jeweils mit einem Code bestätigt werden. Auch bei den übrigen Daten, die erfasst werden – zum Beispiel Name und Anschrift – unterscheidet sich der Antrag für die Revolut Business Kreditkarte kaum von anderen.

Allerdings müssen zusätzliche mehrere Dokumente eingereicht bzw. hochgeladen werden. Welche Informationen genau benötigt werden, richtet sich unter anderem danach, ob das Revolut Businesskonto – denn darum handelt es sich, um ein Konto samt Prepaid Kreditkarte – für ein Unternehmen oder einen Freiberufler bestimmt ist. Benötigt werden unter anderem Fotos vom Ausweis und ein Selfie als Legitimation, zudem muss die physische Präsenz der Firma anhand von Rechnungen belegt werden. Immerhin: Revolut informiert sehr ausführlich darüber, was alles erforderlich ist und hilft bei Fragen per Online-Chat.

Zu beachten: Die Revolut Business Kreditkarte ist nicht für alle Branchen erhältlich. Die Liste der Ausschlüsse ist relativ lang und umfasst unter anderem Rüstungsunternehmen, Atomanlagenbetreiber, Waffenhersteller sowie Crowdfunding-Plattformen und Escort-Services. Grundsätzlich gilt: Die Kreditkarte von Revolut ist für folgende Unternehmensformen gedacht:

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Aktiengesellschaft (AG)
  • Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB)
  • Partnerschaften
  • Einzelkaufleute und Freiberufler
  • Unbegrenzte Gesellschaften

Onlinebanking

Das Onlinebanking und auch die App für die Revolut Business Kreditkarte machen einen guten Eindruck. Alle relevanten Informationen werden übersichtlich und nachvollziehbar dargestellt. Hinzu kommt das leicht verständliche und nutzerfreundlich gestaltete Menü, das neben den Accounts und Kreditkarten (man kann mehrere beantragen, insbesondere virtuelle Kreditkarten), auch alle Zahlungen, Verbindungen, Bonuspartner (nur für kostenpflichtige Konten) und die Einstellungen umfasst.

Firmen können über das Online-Banking der Revolut Business Kreditkarte zum Beispiel genau prüfen, welche Umsätze die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Prepaid Kreditkarte tätigen. Wichtig ist darüber hinaus, dass quasi mit einem Mausklick jede Kreditkarte gesperrt werden kann. Ebenso einfach ist es, weitere Karten zu bestellen (je nach Kontomodell kostenpflichtig).

Weiter

Zahlungsverkehr

Revolut Business ist in erster Linie ein Geschäftskonto mit der Prepaid Debit-Kreditkarte von MasterCard als zentralem Werkzeug. Der Zahlungsverkehr bei Revolut Business umfasst daher ein paar Features mehr als bei einer einfachen Kreditkarte üblich.

Antragsteller erhalten eine britische und eine EU-Kontonummer (IBAN: International Bank Account Number), um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Es können 28 Währungen gehalten, gesendet und empfangen werden, es sind Massenzahlungen mit bis zu 1.000 Transaktionen möglich und natürlich reguläre Überweisungen. Die Kosten richten sich nach dem gewählten Kontomodell. Angeboten werden mehrere Optionen von kostenlos bis hin zu 1.000 Euro pro Monat.

Überweisungen werden mit 0,20 Euro pro Vorgang berechnet, sobald das Freikontingent überschritten wird (zwischen fünf Transaktionen und unendlich vielen). Internationale Überweisungen kosten 3,00 Euro, wenn die Freimenge erreicht ist (null bis unendlich). Die Devisenzulage beträgt 0,4 Prozent und wird berechnet, falls man sich über dem Freibetrag bewegt.

Bezogen auf die Revolut Business Kreditkarte gilt: Einkäufe mit der Karte sind gebührenfrei. Barverfügungen an Automaten indes kosten pauschal 2,0 Prozent. Guthaben muss übrigens per Überweisung oder Kreditkarte auf das Revolut Business Konto eingezahlt werden. Bareinzahlungen oder Schecks werden nicht akzeptiert.

Zahlungsziel

Über ein Zahlungsziel muss man sich bei der Revolut Business Kreditkarte keine Gedanken machen. Die Umsätze werden direkt über das Firmenkonto abgewickelt. Daher sind bei Revolut auch keine Sollzinsen vorgesehen.

Weiter

Zinsen

Guthabenzinsen und Sollzinsen gibt es bei der Business-Kreditkarte von Revolut nicht.

Sicherheit / Einlagensicherung

Die Kreditkarte von Revolut weist alle relevanten Sicherheitsmerkmale auf, inklusive Card Validation Code (CVD) und Chip. Insofern ist man auf der sicheren Seite. Auch eine Kartensperre kann im Fall der Fälle sehr einfach vollzogen werden: Ganz einfach über die App oder indem man sich online einloggt und dort die entsprechende Kreditkarte auswählt und sperrt. Die Karte kann auch telefonisch „eingefroren“ werden: +44 (0)203 322 8352.

Ob die Revolut Business Kreditkarte zu einem 3D-Secure Verfahren angemeldet werden kann, geht aus den Daten auf der Seite und den FAQ leider nicht hervor. Es wird lediglich darauf hingewiesen, dass die Kartentransaktionen durch die Richtlinien von MasterCard oder Visa geschützt sind.

Die Sicherheit der Einlagen wird dadurch gewährleistet, dass die Guthaben auf einem separaten Konto bei einer Partnerbank verwahrt werden. Diese Bank unterliegt der britischen Einlagensicherung und ist im Schadensfall Ansprechpartner.

Bonus, Rabatt, Cashback

Entscheidet man sich für eines der kostenpflichtigen Revolut Business Konten – 25, 100 oder 1.000 Euro pro Monat – kommt man in den Genuss der sogenannten „Perks“, ausgewählter Partner. Das sind Rabatte, die auf bestimmte Produkte bzw. Dienstleistungen gewährt werden. Angeboten werden die Nachlässe unter anderem für Finanz- und Organisationstools.

Versicherungsleistungen

Versicherungsleistungen sind bei Revolut Business nicht geplant.

Gesamtfazit

Der Ansatz, den die Revolut Business Kreditkarte verfolgt, ist gut und vor allem für international agierende Unternehmen interessant. Man muss allerdings sehr genau auf die Gebühren achten. Dass mehrere Modelle angeboten werden, ist durchaus sinnvoll. So hat man die Option, ein optimal zum eigenen Unternehmen bzw. Geschäft passendes Paket zu erhalten. Ob allerdings tatsächlich jemand bereit ist, 1.000 Euro pro Monat zu bezahlen, sei dahingestellt. Immerhin: In dem Fall kann man unbegrenzt viele Mitarbeiter mit einer Firmenkreditkarte ausstatten.

Was ein wenig stört: der Antrag. Zwar wird die Antragsstrecke von allen nötigen Informationen begleitet. Nichtsdestotrotz bedarf es einer Vielzahl von Nachweisen und Daten, um überhaupt ein Revolut Business Konto eröffnen zu können. Zugutehalten kann man Revolut, dass man damit zu 100 Prozent auf Nummer sicher gehen möchte. Das ist im Zusammenhang mit einer Business Kreditkarte sicherlich ein lobenswerter Ansatz. Ein weiteres Manko: Konto und Karte funktionieren nur auf Guthabenbasis, wenngleich Kredite auf der To-do-Liste von Revolut stehen.

Weiter