Payback VISA Prepaid

PAYBACK VISA PrePaid Logo

Inhalt teilen:

Vorteile

  • volle Kostenkontrolle: Guthaben nach individuellen Bedürfnis aufladen
  • zusätzliche Payback-Punkte sammeln
  • weltweit Bargeld abheben
  • erstes Jahr keine Grundgebühren
  • keine Schufa-Auskunft und Bonitätsprüfung
  • kein Punkteverfall der Payback-Punkte, solange Sie am Payback-Programm teilnehmen
Weiter

Konditionen - Payback VISA Prepaid - Stand: 21.10.17

Aktuelle Aktionen bei der Payback VISA Prepaid

300 Extra-Punkte Mit der Payback VISA Prepaid erhalten Neukunden einen Willkommensbonus in Höhe von 300 Extra-Punkten. Die Punktegutschrift erfolgt spätestens 6 Wochen nach Freischaltung der Karte.

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
BW-Bank
Bezeichnung
Payback VISA Prepaid
Kreditkartengesellschaft
VISA
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
Zinsfreies Zahlungsziel
-
Anzahl der Akzeptanzstellen
eine Million
Kontaktloses Zahlen (NFC)
nicht möglich
Girokonto inklusive/erforderlich?
nein
Eigenes Kartendesign möglich?
ja
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
nein
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
nein

Grundgebühren

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
0,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
29,00€
Grundgebühr 1. Jahr für Partnerkarte
14,50€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Partnerkarte
14,50€
Kosten für Ersatzkarte
25,00€
Gebühr für Kontoschließung
0,00€
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich
Kosten für eigenes Kartendesign
5,00€

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
kein Limit
Aufladung von Guthaben möglich
ja
Maximale Anzahl an Aufladungen pro Tag
unbegrenzt
Maximale Aufladung in Euro
unbegrenzt
Maximales Guthaben auf dem Kartenkonto
unbegrenzt

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
0,00€
- anderen Geldautomaten im Inland
-
- anderen Geldautomaten im Ausland
-

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
-
- im sonstigen Ausland
-

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
1,75%

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa (3D Secure)
ja
Transaktions-Details per SMS
nein
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich
Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Maximale Haftung
50,00
Weiter

Die PAYBACK VISA PrePaid im Test

Unser redaktioneller Test zur Payback VISA Prepaid

Nur noch einen Klick entfernt – Die PAYBACK Visa Prepaid jetzt beantragen

Kartenantrag

Payback-Kunden sparen beim Antrag für die Visa Prepaid Kreditkarte etwas Arbeit. Sie müssen die bereits hinterlegten Daten nur bestätigen und ergänzen. Wer bislang noch nicht am Bonusprogramm von Payback teilnimmt, benötigt auch nur wenige Minuten, um die Informationen für die Kreditkarte in die Formularfelder einzugeben.

Im ersten Schritt kann das Kartendesign festgelegt werden. Danach geht es dann um den Namen, die Anschrift, die Geburtsdaten und die Nationalität. Benötigt wird außerdem eine Bankverbindung, falls das Guthaben bei einer Transaktion einmal nicht ausreichen sollte. Danach fasst Payback alle Daten noch einmal zusammen. Sobald die Informationen abgeschickt wurden, müssen sie nochmals bestätigt werden. An dieser Stelle können Kunden auch die Bedingungen sowie die Preisliste herunterladen.

Legitimation

Die Legitimation für die Payback Visa Prepaid Kreditkarte erfolgt auf dem klassischen Weg über das Postident-Verfahren. Dazu wendet man sich mit den nötigen Unterlagen – unter anderem der Postident-Coupon – an die nächstgelegene Postfiliale, um sich dort auszuweisen. Die Daten müssen abschließend nur noch unterschrieben werden. Bis man die Karte und alle weiteren Informationen zur Hand hat, vergehen nach der Legitimation knapp zehn Tage.

Fazit: Der Antrag ist sehr einfach gehalten und binnen weniger Minuten ausgefüllt. Dass ein Wunschmotiv ausgewählt werden kann, ist nett, angesichts der kleinen Auswahl allerdings kein echter Pluspunkt.

Online-Antragsformulare

Jetzt die PAYBACK Visa Prepaid hier beantragen

Onlinebanking

Auch wenn die Karte auf Guthabenbasis funktioniert, sollte man immer im Blick haben, wie viel Geld noch auf dem Kreditkartenkonto vorhanden ist und welche Zahlungen vorgenommen wurden. Dazu stellt die BW-Bank ein komfortables Online-Banking zur Verfügung.

Um sich im Banking-Portal für die Payback Visa Prepaid Kreditkarte anzumelden, muss neben der Kartennummer die persönliche Identifikationsnummer (PIN) eingegeben werden. Danach erhält man eine Übersicht über alle Transaktionen und kann die Abrechnungen einsehen. Wie man Guthaben auf das Prepaid-Kreditkartenkonto überweist, erklärt die BW-Bank bereits vor dem Log-in.

Zahlungsverkehr

Sie kann nahezu alles, und das auch noch perfekt. Bis auf die Option, per Funk und somit kontaktlos zu bezahlen, hält die Payback Visa Prepaid Kreditkarte alle Möglichkeiten parat. Kurzum: Mit ihr kann bargeldlos bezahlt und Geld am Automaten abgehoben werden, und zwar weltweit.

Die Kosten für den Zahlungsverkehr sind sehr übersichtlich gehalten. Barverfügungen in Euro sind kostenfrei. Das gilt auch für Schweizer Franken, Norwegische Kronen und Rumänische Lei. Handelt es sich um eine andere Fremdwährung, berechnet die BW Bank bei der Payback Visa lediglich ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1.75 Prozent. Diese Gebühr wird auch bei Auslandszahlungen im Supermarkt oder im Hotel erhoben.

Fazit: Weltweit kostenlos Geld abheben – abgesehen vom Auslandseinsatzentgelt: Damit kann die Payback Visa Prepaid Kreditkarte wohl auch jene überzeugen, die bei Karten auf Guthabenbasis bislang Zweifel am Leistungsumfang hatten.

Zahlungsziel

Die Visa Prepaid Kreditkarte von Payback hat kein Zahlungsziel. Sämtliche Verfügungen werden direkt mit dem Guthaben verrechnet. Sollte das Kreditkartenkonto nicht ausreichend gedeckt sein, wird das im Antrag hinterlegte Abrechnungskonto mit dem entsprechenden Betrag belastet.

Zinsen

Zinsen werden keine erhoben, da kein Kredit in Anspruch genommen wird. Auch Guthabenzinsen sind bei der Payback Visa Prepaid Kreditkarte nicht vorgesehen.

Jetzt die PAYBACK Visa Prepaid holen

Sicherheit / Einlagensicherung

Das Thema Sicherheit genießt bei der Payback Kreditkarte von der BW-Bank allerhöchste Priorität. Da spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Prepaid- oder um eine andere Kreditkarte handelt. Dementsprechend weisen die Karten von Payback alle relevanten Sicherheitsmerkmale auf. Sie sind hochgeprägt, haben einen modernen Chip, sind auf der Rückseite mit dem Card Validation Code (CVC) versehen und lassen sich für das 3D-Secure-Verfahren Verified by Visa registrieren. Nutzt man dieses Verfahren, wird bei teilnehmenden Händlern vor der Zahlung zusätzlich nach einer Transaktionsnummer gefragt.

Hält man sich an die Regeln für den sicheren Umgang mit einer Kreditkarte, sind Probleme weitgehend ausgeschlossen. Sollte die Payback Visa Prepaid Kreditkarte dennoch verlorengehen, gestohlen oder missbräuchlich genutzt werden, steht der Visa Kartenservice von Payback unter 069 / 66 57 13 33 hilfreich zur Seite. Übrigens: Für jeweils 125 Euro können eine Notfall-Ersatzkarte und Notfallgeld geordert werden.

Einlagensicherung

Auch bei der Einlagensicherung bleibt nichts dem Zufall überlassen. Die BW-Bank gehört dem Sicherheitssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe an und bietet damit neben der gesetzlichen Einlagensicherung auch einen freiwilligen Schutz in unbegrenzter Höhe.

Bonus, Rabatt, Cashback

Payback ist das bekannteste deutsche Bonusprogramm mit Millionen Teilnehmern. Wer die Prepaid Kreditkarte von Visa beantragt, sammelt also bei jedem Umsatz fleißig Punkte. Wichtig: Die Kreditkarte ersetzt die normale Payback-Karte.

Bereits für den Antrag gibt es Punkte – je nach Aktion in unterschiedlicher Höhe. Hinzu kommt ein Bonus-Punkt je 5,00 Euro Umsatz plus die regulären Punkte der Payback-Partner. Hier lohnt es sich, ab und an auf der Internetseite von Payback zu stöbern und gegebenenfalls Coupons zu aktivieren. Zahlt man mit der Payback Visa Prepaid Kreditkarte beim Lieblingspartner gibt es sogar doppelte Punkte.

Fazit: Punkte bis zum Abwinken: Wer die Kreditkarte der BW-Bank regelmäßig nutzt und auf die Extras achtet, kann sein Punktekonto bei Payback schnell füllen. Dabei sollte man sehr genau überlegen, welchen Lieblingspartner man auswählt.

Versicherungsleistungen

Versicherungen gehören nicht zum Leistungsumfang der Payback Visa Prepaid Kreditkarte. Sie werden auch nicht optional angeboten.

Gesamtfazit

Die Payback Visa Prepaid Kreditkarte ist im ersten Jahr kostenlos und schlägt anschließend mit 29,00€ pro Jahr zu Buche. Das ist für eine Prepaidkarte absolut in Ordnung. Entscheidend ist vielmehr: Mit der Visa Kreditkarte kann weltweit kostenlos Geld am Automaten abgehoben werden – man zahlt nur das Auslandseinsatzentgelt. Das bieten nur wenige Karten aus diesem Segment.

Berücksichtigt man darüber hinaus die einfache Handhabung, das Sicherheitskonzept der BW-Bank, den Service und die Bonuspunkte von Payback sowie die Tatsache, dass die Kreditkarte ohne Bonitäts- und Schufa-Prüfung ausgestellt wird, ist sie ein echter Geheimtipp. Und sei es nur als Zweitkarte für den Fall der Fälle.

Hat Sie die PAYBACK Visa Prepaid überzeugt? Hier gehts zum Antrag