Die PayangoCARD Visa Prepaid im Test

Vorteile

  • für Jugendliche ab 12 Jahren nur 20,00 Euro Jahresgebühr
  • ohne Schufa-Auskunft
  • auf Guthabenbasis
  • kostenfreie Aufladung mit Banküberweisung
  • individuelle Premium-Motive
Weiter

Konditionen - PAYANGO Payangocard - Stand: 23.06.18

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
PAYANGO
Bezeichnung
Payangocard
Kreditkartengesellschaft
VISA
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
Zinsfreies Zahlungsziel (bis zu...)
-
Anzahl der Akzeptanzstellen
32 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
nicht möglich
Girokonto inklusive/erforderlich?
nein
Eigenes Kartendesign möglich?
ja
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
nein
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
nein

Grundgebühren

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
25,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
25,00€
Grundgebühr für Partnerkarte
keine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte
25,00€
Gebühr für Kontoschließung
0,00€
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich
Kosten für eigenes Kartendesign
5,00€

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
500,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
500,00€
Aufladung von Guthaben möglich
ja
Maximale Anzahl an Aufladungen pro Tag
unbegrenzt
Maximale Aufladung in Euro
unbegrenzt
Maximales Guthaben auf dem Kartenkonto
unbegrenzt

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
-
- anderen Geldautomaten im Inland
2,00% jedoch mindestens 2,50€
- anderen Geldautomaten im Ausland
2,00% jedoch mindestens 2,50€

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
-
- im sonstigen Ausland
-

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
1,50%

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
3,00€

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
nein
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa (3D Secure)
ja
Transaktions-Details per SMS
ja
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich
Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Maximale Haftung
50,00
Weiter

Unser redaktioneller Test zur Payangocard

Die PayangoCARD Visa Prepaid jetzt beantragen

Kartenantrag

Da geht’s bunt zu: Die Payango Visa Prepaid Kreditkarte kann nach eigenem Gusto gestaltet werden. Es stehen ein Dutzend Standardmotive und viele Premiumdesigns zur Wahl. Auch eigene Fotos können hochgeladen und als Kreditkartenmotiv genutzt werden. Die einmaligen Kosten für Premium- und eigene Bilder: 5,00 Euro.

Nachdem die Optik der Payango Visa Prepaidkarte geklärt ist, geht es um die persönlichen Daten. Sämtliche Informationen werden auf einer Antragsseite erfasst. Den Anfang machen der Benutzername, die E-Mail-Adresse und das Passwort, gefolgt vom Namen, der Anschrift, der Telefonnummer, den Geburtsdaten und der Staatsangehörigkeit. Genannt werden muss zudem eine Bankverbindung.

Sobald man die Bedingungen akzeptiert und das Formular abgeschickt hat, werden die Daten noch einmal zusammengefasst und können gegebenenfalls korrigiert werden. Danach reicht ein Mausklick, um die Payango Kreditkarte zu kaufen. Das Unternehmen sendet daraufhin eine E-Mail mit einem Link, der bestätigt werden muss. Die Karte kommt binnen weniger Tage per Post, zusammen mit einem Freischaltungsantrag und einem Postident-Coupon. Zur Aktivierung der Kreditkarte muss der Antrag ausgefüllt, unterschrieben und per Postidentverfahren zurückgeschickt werden.

Online-Antragsformulare

Jetzt die PayangoCARD Visa Prepaid beantragen

Onlinebanking

Inhaber einer Payango Visa Prepaid können gleich auf zwei Onlineportale zugreifen. Das Kundenkonto auf der Seite von Payango zeigt die Daten aus dem Bestellprozess und mit leichter Verzögerung auch die getätigten Umsätze. Das eigentliche Kreditkartenbanking erfolgt über die Baden-Württembergische Bank. Für den Zugang werden die Kartennummer und die persönliche Identifikationsnummer (PIN) benötigt.

Das Portal der BW-Bank listet die Kartenabrechnungen der vergangenen zwölf Monate auf. Von hier aus lassen sich die Rechnungen auch speichern und drucken. Zudem sind die aktuellen Umsätze einsehbar, kann die Adresse geändert, Guthaben vom Kreditkarten- auf das Girokonto überwiesen und die E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Abrechnungen aktiviert werden. Die Nutzung des BW-Bank-Kreditkartenbanking ist kostenlos.

Zahlungsverkehr

Zu den Hauptaufgaben einer Kreditkarte gehört das bargeldlose Bezahlen. Das ist mit der Payango Visa Prepaid kein Problem. Bis auf die fehlende NFC-Technik (Near Field Communication), mit der per Funk bezahlt werden kann, sollte es kaum Einschränkungen geben. Da es sich um eine VisaCard handelt, gibt es weltweit rund 32 Millionen Akzeptanzstellen. In Euroländern, der Schweiz, Schweden und Rumänien ist die Kartenzahlung kostenfrei. In allen anderen Ländern wird ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1.50 Prozent des Umsatzes erhoben.

Bargeldabhebungen mit der Payango Prepaid-Kreditkarte kosten 2.00 Prozent, mindestens 2.50 Euro. Auszahlungen am Schalter sind etwas teurer. Hierfür verlangt der Anbieter 3,00 Prozent, mindestens 5,00 Euro. Hinzu kommt das Auslandseinsatzentgelt und gegebenenfalls eine Gebühr, die vom Gerätebetreiber erhoben wird. Beachtet werden muss das Tageslimit von 500.00 Euro.

Das Aufladen der Karte ist per Bank- und Sofortüberweisung möglich. Kosten entstehen dafür keine.

Zahlungsziel

Mit der Payango Visa Prepaid erhält man eine Kreditkarte, die auf Guthabenbasis funktioniert. Somit werden alle Umsätze mit dem vorhandenen Guthaben verrechnet. Ein Zahlungsziel gibt es daher nicht, auch keine Option für eine Ratenzahlung.

Zinsen

Guthabenzinsen sind bei der Payango Visa Prepaid ebenso wie Sollzinsen nicht vorgesehen.

  Hier die PayangoCARD Visa Prepaid beantragen

Sicherheit / Einlagensicherung

Payango und die BW-Bank legen größten Wert auf die Sicherheit. Die Visa Prepaid ist mit einem modernen Chip ausgestattet, der es Betrügern unmöglich macht, die Kartendaten zu kopieren oder zu fälschen. Außerdem steht auf der Rückseite der Karte eine Prüfziffer, nach der bei Onlinezahlungen gefragt wird.

Um sich einen zusätzlichen Sicherheitsanker zu schaffen, sollte die Karte für das 3D-Secure-Verfahren Verified by Visa registriert werden. Dabei wird ein Passwort oder eine Mobilfunknummer hinterlegt. Sobald man online einkauft, wird bei teilnehmenden Händlern nach dem Kennwort oder aber einer Transaktionsnummer gefragt, die per SMS verschickt wird.

Da sich ein Missbrauch der Karte oder der Kartendaten trotz aller Sicherheitsmaßnahmen nie ganz ausschließen lässt, muss die Kreditkarte im Fall der Fälle umgehend gesperrt werden. Dafür gibt es den internationalen Sperr-Notruf, der unter 116 116 erreichbar ist. Aus dem Ausland wählt man die +49 30 4050 4050.

Nachdem die Visa Prepaid gesperrt wurde, stellt Payango umgehend eine neue Karte aus – kostenlos. Benötigt man im Ausland eine Notfallkarte oder Notfall-Bargeld, werden für diese Leistungen jeweils 125 Euro in Rechnung gestellt. Die Haftung aufseiten des Kunden bei missbräuchlichen Umsätzen beträgt bis zur Sperrmeldung maximal 50 Euro. Um schnell reagieren zu können, kann man sich für 1,80 Euro pro Monat per SMS über alle Transaktionen informieren lassen.

Geschützt sind auch die Einlagen auf dem Kreditkartenkonto – entsprechend der gesetzlichen Vorgaben der EU. Payango erklärt dazu: „Bei uns ist jeder Kunde mit 100.000 Euro abgesichert“.

Bonus, Rabatt, Cashback

Mit der Visa Prepaid von Payango gehen keine Vergünstigungen oder Boni einher.

Versicherungsleistungen

Versicherungsleistungen sind im Leistungskatalog der Payango-Card nicht enthalten.

Gesamtfazit

Die PayangoCard ist ein Paradebeispiel für eine einfache Prepaid-Kreditkarte zu fairen Konditionen. Sie kommt ohne teure Extras aus, wird ohne Schufa-Auskunft ausgestellt, kann kostenlos aufgeladen und individuell gestaltet werden. Hinzu kommen ein umfangreiches Sicherheitspaket und das komfortable Kartenbanking über die BW-Bank. Das alles gibt es für 25,00€ pro Jahr. Damit bewegt sich das Angebot preislich im normalen Rahmen. Allerdings kann die Payango Visa Prepaid nur von Erwachsenen beantragt werden. Jugendliche unter 18 Jahren bleiben außen vor.

  Die PayangoCARD Visa Prepaid jetzt beantragen

(Stand: Januar 2017)