norisbank MasterCard direkt

Vorteile

  • kostenlos im Inland (Geldautomaten der Deutschen Bank)
  • kostenlos im Ausland (30.000 Geldautomaten der Kooperationspartner)
  • auch für Schüler und Studenten
  • ohne Bonitätsprüfung
  • volle Kostenkontrolle durch tägliche Abbuchung der Umsätze vom dazugehörigem Girokonto
Weiter

Konditionen - norisbank MasterCard direkt - Stand: 15.08.18

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
norisbank
Bezeichnung
MasterCard direkt
Kreditkartengesellschaft
Mastercard
Kartentyp
Charge Card
Zinsfreies Zahlungsziel (bis zu...)
-
Anzahl der Akzeptanzstellen
36 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
PayPass
Girokonto inklusive/erforderlich?
ja
Eigenes Kartendesign möglich?
nein
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
nein
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
nein

Grundgebühren

Girokonto

Kontoführungsgebühr
0,00€
Als Pfändungsschutzkonto nutzbar?
nein
Herausgebendes Kreditinstitut
norisbank

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
12,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
12,00€
Grundgebühr für Partnerkarte
keine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte
0,00€
Gebühr für Kontoschließung
kostenfrei
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 10,85%*

Girokonto

Guthabenzins beim Girokonto (p.a.): 0,00%
Soll-Zins beim Girokonto: 10,85%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
kein Limit
Aufladung von Guthaben möglich
nein

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
k.A.
- anderen Geldautomaten im Inland
min. 0,00€ (keine prozentuale Gebühr)
- anderen Geldautomaten im Ausland
min. 0,00€ (keine prozentuale Gebühr)

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
k.A.
- im sonstigen Ausland
k.A.

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
1,75%

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa (3D Secure)
ja
Transaktions-Details per SMS
ja
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Maximale Haftung
0,00
Weiter

Die Norisbank Mastercard direkt im Test

Unser redaktioneller Test zur MasterCard direkt

Die Norisbank Mastercard direkt jetzt beantragen

Kartenantrag

Wichtiger Hinweis für alle Interessenten: Die MasterCard direkt kann nur beantragt werden, wenn man ein Girokonto bei der norisbank hat. Das sollte insofern kein Problem darstellen, da das Konto auch ohne Gehalts- oder regelmäßigen Geldeingang kostenlos ist.

Hat man bereits ein norisbank Girokonto ist es relativ leicht, die MasterCard direkt zu bestellen. Für diese Zwecke stellt das Unternehmen der Deutschen Bank ein PDF-Dokument zur Verfügung, das von Hand ausgefüllt, unterschrieben und dann an die norisbank geschickt werden muss. Eine Option, die Kreditkarte online zu beantragen, ergibt sich aus der Produktseite leider nicht.

Der Papierantrag ist sehr einfach gehalten. Benötigt werden die persönlichen Daten und die norisbank Kontonummer bzw. die IBAN (International Bank Account Number). Hinzu kommen die rechtlichen Hinweise rund um die Kreditkarte.

Legitimation

Für die MasterCard Kreditkarte bedarf es keiner zusätzlichen Legitimation. Hier reichen der Antrag und die Unterschrift des Kunden. Wer auch das kostenlose Girokonto der norisbank eröffnet, muss sich legitimieren. Dazu stehen zwei Verfahren zur Wahl: das Postident- und das Videoident-Verfahren.

Beim Postident-Verfahren muss man sich in einer Postfiliale ausweisen und die Identifikationspapiere unterschreiben. Das Videoident-Verfahren erfolgt im Rahmen eines Videochats, für den eine Webcam und eine stabile Internetverbindung erforderlich sind.

Fazit: Ein an sich einfacher Antrag wird bei der norisbank dadurch erschwert, dass zunächst einmal ein Girokonto eingerichtet werden muss. Das ist durchaus verständlich. Deshalb wäre es wünschenswert, wenn Karte und Konto in einem Abwasch beantragt werden könnten.

Onlinebanking

Die norisbank wartet mit einem sehr modernen und übersichtlichen Onlinebanking auf. Das Log-in setzt sich – anders als bei den meisten Banken – aus der dreistelligen Filialnummer, der Kontonummer, der Unterkontonummer und der persönlichen Identifikationsnummer (PIN) zusammen. Nach der Anmeldung erscheint eine Übersichtsseite, auf der im oberen Bereich die Konten und Karten und im unteren Bereich die Sparkonten aufgelistet sind.

Die mit der MasterCard getätigten Kreditkartenumsätze findet man im Abschnitt Girokonto, da jede Transaktion umgehend über das laufende Konto abgerechnet wird. Das heißt, es gibt keine eigene Kreditkartenabrechnung. Stattdessen finden sich alle Kreditkartenausgaben auf dem normalen Kontoauszug wieder, der ins Postfach des norisbank Onlinebanking eingestellt wird.

Online-Banking

Jetzt die Norisbank Mastercard direkt beantragen

Zahlungsverkehr

Ob kontakt- oder einfach nur bargeldlos bezahlen sowie Auszahlungen an Automaten: Die norisbank MasterCard direkt beherrscht alle Funktionen einer modernen Kreditkarte.

Dabei halten sich die Gebühren in Grenzen. Pro Jahr sind zwölf Barverfügungen weltweit kostenlos. Unbegrenzt gebührenfrei sind Abhebungen im Inland an Geräten der Deutschen Bank. Im Ausland gilt dies für rund 29.000 Automaten der Kooperationspartner der norisbank bzw. der Deutschen Bank. Das sind: Die Bank of America (USA), Barclays (Großbritannien, Kenia, Mauritius, Tansania, Simbabwe), BNP Paribas (Frankreich mit Übersee), Scotiabank bzw. Bank of Nova Scotia (Kanada, Chile, Mexiko), Westpac (Australien, Neuseeland), TEB (Türkei), BGL (Luxembourg). Nutzt man fremde Geldautomaten, werden 2,50 Prozent, mindestens 6,00 Euro in Rechnung gestellt.

Bargeldlos zu bezahlen, ist in Euro-Währung innerhalb der EU und der weiteren EWR-Staaten kostenlos. Sonstige Verfügungen in Fremdwährungen unterliegen dem Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1.75 Prozent, mindestens 1,50 Euro.

Fazit: Zwölf Mal pro Jahr kostenlos Geld am Automaten abheben plus zigtausend Geräte rund um den Globus, an denen gebührenfreie Bargeldverfügungen möglich sind. Davon kann sich so manche Premium-Kreditkarte eine Scheibe abschneiden.

Zahlungsziel

Die MasterCard direkt der norisbank kennt kein Zahlungsziel. Es handelt sich um eine Kreditkarte, deren Umsätze sofort bzw. zeitnah über das Girokonto verrechnet werden. Das heißt: Die Umsätze werden nicht gesammelt und in einer Summe in Rechnung gestellt, sondern umgehend vom Konto abgebucht.

Zinsen

Die Abrechnung der MasterCard direkt erfolgt über das norisbank Girokonto. Die mit der Kreditkarte getätigten Umsätze werden zeitnah vom Konto abgebucht. Daher fallen bei der MasterCard keine Sollzinsen passen.

Was passieren kann, wenn die Kreditkartenausgaben das Kontoguthaben übersteigen: Man rutscht in die roten Zahlen und damit in den Dispositionskredit des Girokontos. Dafür verlangt die norisbank 10,85% p.a., bei geduldeten Überziehungen sind es 13,25 Prozent.

Sicherheit / Einlagensicherung

In puncto Sicherheit gelten bei der norisbank die höchsten Standards. Für die Kreditkarte bedeutet das: Die norisbank MasterCard direkt verfügt über einen Chip der neuesten Generation. Damit ist es nahezu ausgeschlossen, dass die Karte unberechtigt kopiert oder ausgelesen wird. Zudem ist auf der Rückseite der Card Validation Code (CVC) notiert.

Um auch Onlinegeschäfte so sicher wie möglich zu gestalten, empfiehlt es sich, die Kreditkarte für das 3D-Secure-Verfahren von MasterCard zu registrieren. Dazu wird automatisch aufgefordert, sobald bei einer Online-Kartenzahlung zum ersten Mal nach 3D-Secure gefragt wird. Danach müssen Zahlungen über das Internet mit einem zusätzlichen Passwort bestätigt werden.

Falls man die norisbank MasterCard direkt verliert – oder sie gestohlen wird – ist man verpflichtet, umgehend die Bank zu informieren. Die norisbank hält dafür eine eigene Rufnummer bereit: 030 / 310 66 010. Sobald die Verlustmeldung eingegangen ist, stellt die norisbank eine neue Kreditkarte aus.

Einlagensicherung

Die norisbank unterliegt wie alle Banken in Europa der gesetzlichen Einlagensicherung. Gewährleistet wird sie über die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Geschützt sind auf diese Weise 100.000 Euro je Kunde. Zudem greift eine freiwillige Einlagensicherung über die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken mit einer Sicherungsgrenze von über 70 Millionen Euro je Kunde.

Bonus, Rabatt, Cashback

Boni und Rückzahlungen sind bei der norisbank MasterCard direkt nicht vorgesehen. Die Kreditkarte ist schlichtweg ein Zahlungsmittel ohne Extras.

Versicherungsleistungen

Die MasterCard direkt bietet Kunden der norisbank keine Versicherungsleistungen. Das ist bei der geringen Jahresgebühr auch nicht zu erwarten.

Gesamtfazit

Wäre da nicht die Bedingung, dass ein kostenloses norisbank Girokonto vorhanden sein muss, hätte die MasterCard direkt beste Chancen, ein echter Spitzenreiter zu werden. Mit 12,00€ Jahresgebühr ist die Kreditkarte sehr günstig. Das gilt umso mehr, da für Barverfügungen nur in Ausnahmefällen Gebühren berechnet werden.

Ergänzt um die Sicherheit, den Komfort des Onlinebankings und die umfangreichen Serviceleistungen der norisbank, hat die MasterCard direkt alles, was sich Kunden wünschen. Leichte Abstriche muss man bei der Abrechnung machen. Sie erfolgt direkt über das Girokonto und nicht mit einem längerfristigen Zahlungsziel – doch das dürfte für viele Nutzer eher zweitrangig sein.

  Die Norisbank Mastercard direkt jetzt beantragen

(Stand: Januar 2017)