Consors Finanz Mastercard

Vorteile

  • keine Jahresgebühr
  • hoher Kreditrahmen
  • kostenfreier Bargeldbezug ab 300 Euro Abhebesumme
  • Bis zu 90 Tage Zahlungsziel
  • App mit Push-Benachrichtigungen inklusive
  • Apple Pay Integration + NFC

Neukunden-Aktion

  • 50 Euro Neukunden-Bonus
Weiter

Konditionen - Consors Finanz Mastercard - Stand: 07.11.19

Aktuelle Aktionen bei der Consors Finanz Mastercard

50 Euro Neukunden-Bonus

Neukunden, die jetzt eine Consors Finanz Mastercard beantragen und bis 30. Dezember 2019 erstmals einsetzen, erhalten Sie einen satten Bonus über 50 Euro auf ihr Referenzkonto.

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
BNP Paribas Gruppe
Bezeichnung
Consors Finanz Mastercard
Kreditkartengesellschaft
Mastercard
Kartentyp
Credit Card/ Revolving Card
Zinsfreies Zahlungsziel (bis zu...)
90 Tage
Anzahl der Akzeptanzstellen
40 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
PayPass
Girokonto inklusive?
nein
Eigenes Kartendesign möglich?
nein
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
ja
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
ja

Grundgebühren

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
0,00 €
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
0,00 €
Grundgebühr für Partnerkarte
keine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte
8,90 €
Gebühr für Kontoschließung
0,00 €
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 14,84%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
5.000,00 €
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
kein Limit
Aufladung von Guthaben möglich
nein

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
k.A.
- anderen Geldautomaten im Inland
min. 3,95 € (keine prozentuale Gebühr)
- anderen Geldautomaten im Ausland
min. 3,95 € (keine prozentuale Gebühr)

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
gebührenfrei
- im sonstigen Ausland
gebührenfrei

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
gebührenfrei

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
ja
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Bonussysteme und Versicherungen

Geldprämie

Neukunden, die bis zum 30.11.2019 die Consors Finanz Mastercard beantragen und diese bis zum 15.12.2019 erstmals einzusetzen (kein Mindestumsatz), erhalten 50,00 Euro Prämie.

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa (3D Secure)
ja
Transaktions-Details per SMS
nein
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
100000.00
Maximale Haftung
50,00
Weiter

Die Consors Finanz Mastercard im Test

Unser redaktioneller Test zur Consors Finanz Mastercard

Weiter

Kartenantrag

So einfach und unkompliziert wie möglich: Nach diesem Prinzip hat die BNP Paribas den Antrag für die Consors Finanz MasterCard gestaltet. Sämtliche Informationen werden auf einer Seite erfasst. Angefangen beim Namen und der Anschrift über den familiären und den beruflichen Status bis hin zum monatlichen Einkommen und der Bankverbindung. Der zeitliche Aufwand, das Formular auszufüllen, liegt deutlich unter fünf Minuten.

Etwas mehr Zeit sollte man sich für die rechtlichen Hinweise nehmen, die auf der zweiten Seite folgen. Hier geht es nicht nur um die Einwilligung in eine Schufa-Anfrage, sondern auch um die optionale Restschuldversicherung, die kostenpflichtig zur BNP Paribas Consors Finanz MasterCard gebucht werden kann. Diesbezüglich fragt, die Bank gleich zweimal nach, falls man sich gegen das sogenannte Sorglos-Paket entscheidet.

Anschließend werden die Daten und der Antrag geprüft. Fehler oder fehlende Informationen werden umgehend moniert und müssen korrigiert werden – zum Beispiel bei einem Zahlendreher in der Postleitzahl –, ehe sich die nächste Seite öffnet. Danach erhält man entweder eine Zusage oder den Hinweis, dass die kostenlose Kreditkarte von Consors Finanz nicht bewilligt wurde. Gibt es grünes Licht, werden die Vertragsunterlagen per E-Mail verschickt und muss man sich nur noch legitimieren – per Postident- oder per Videoident-Verfahren. Die Karte und die persönliche Identifikationsnummer (PIN) werden getrennt per Post verschickt. Mit Erhalt ist die Karte sofort einsatzbereit.

Onlinebanking

Die kostenlose MasterCard von Consors Finanz kann man auf zwei Wegen verwalten: Am PC über das komfortable Onlinebanking oder aber per Applikation auf dem Smartphone bzw. dem Tablet-PC. Beide Varianten sind optisch aneinander angepasst und haben einen durchaus modernen Touch. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Übersichtlichkeit von Onlinebanking und App.

Im Onlinebanking lassen sich alle Einstellungen rund um die BNP Paribas Consors Finanz MasterCard über den Menüpunkt „Meine Karte“ vornehmen. Das betrifft unter anderem die Option, drei Monate lange zinsfrei einkaufen zu können oder aber die offenen Beträge per Ratenzahlung zu begleichen. Darüber hinaus lassen sich online und mobil alle Umsätze einsehen, besteht die Möglichkeit, per CashClick Geld auf das Girokonto überweisen und die Kontoauszüge bzw. Abrechnungen einzusehen. Die wichtigsten Informationen werden direkt auf der Startseite des Onlinebanking angezeigt. Für die nötige Sicherheit bietet Consors das mobile-TAN-Verfahren oder einen TAN-Generator an (TAN: Transaktionsnummer).

Zahlungsverkehr

Über den Zahlungsverkehr muss man sich bei der kostenlosen MasterCard Kreditkarte von Consors Finanz kaum Gedanken machen. Die Karte ist für nahezu alle Eventualitäten gerüstet, bis hin zum kontaktlosen Bezahlen per Funk (NFC: Near Field Communication) und Apple Pay (Google Pay wird nicht unterstützt).

Mit der Kreditkarte zu bezahlen, ist sowohl im Inland und der Euro-Zone als auch außerhalb der EU und in Fremdwährungen gebührenfrei. Das heißt, es fällt kein Auslandseinsatzentgelt an. Möchte man Bargeld abheben, ist dies an allen Geräten mit MasterCard-Logo möglich. Hier muss man allerdings auf die Kosten achten. Bis 300 Euro ist jede Abhebung kostenpflichtig und wird mit 3,95 Euro in Rechnung gestellt. Ab 300 Euro sind Barverfügungen mit der Consors Finanz MasterCard indes kostenlos. Sollzinsen fallen bei Automatenabhebungen immer an.

Zahlungsziel

Verbraucher, die sich für die BNP Paribas Consors Finanz MasterCard entscheiden, haben die freie Wahl: Sie können bequem in Raten zahlen, wobei selbst Kleinstraten möglich sind, oder für null Prozent Zinsen mit der Kreditkarte einkaufen. Die Einstellungen zu den Zahlungsmodalitäten können im Onlinebanking oder über die App vorgenommen werden.

Entscheidet man sich für die Ratenzahlung, müssen mindestens 2,5 Prozent des offenen Saldos bzw. monatlich mindestens 9,00 Euro zurückgezahlt werden. In dem Fall berechnet Consors Finanz einen Sollzins in Höhe von 14,84 Prozent (effektiver Jahreszins 15,90 Prozent). Bei der Null-Prozent-Variante werden die Umsätze drei Monate lang gesammelt und dann in einem Betrag per Lastschrift vom laufenden Konto abgebucht. Zu beachten: Bei Kreditkarten ist es normalerweise üblich, die Umsätze eines Monats bzw. von 30 Tagen gebündelt abzurechnen. Bei Consors Finanz ist es gleich ein ganzes Quartal.

Der Kreditrahmen richtet sich nach der persönlichen Bonität. Maximal möglich sind bei der BNP Paribas Consors Finanz MasterCard 5.000 Euro pro Monat.

Zinsen

Guthabenzinsen werden auf dem Kreditkartenkonto der MasterCard von Consors Finanz nicht gezahlt. Sollzinsen kommen immer dann zum Einsatz, wenn man sich für die Ratenzahlung entscheidet. Der aktuelle Zinssatz für die Teilzahlung beträgt: 14,84 Prozent p.a. veränderlicher Sollzins (15,90 Prozent p.a. effektiver Jahreszins).

Sicherheit / Einlagensicherung

Das Thema Einlagensicherung ist nur bedingt von Belang. Sollte man Geld auf das Kreditkartenkonto einzahlen, sind die Einlagen geschützt. Zum einen über die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro je Kunde, zum anderen auf freiwilliger Basis über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V., dem die BNP Paribas angehört (Consors Finanz ist eine Marke der BNP Paribas).

Geht es um die Sicherheit der Kreditkarte an sich, hat das Unternehmen alle nur erdenklichen Maßnahmen ergriffen. Die Karte entspricht mit Chip & Co. den modernsten Standards, sodass Betrüger Daten weder auslesen noch manipulieren können. Zudem besteht die Möglichkeit, die BNP Paribas Consors Finanz Kreditkarte für das 3D-Secure-Verfahren von MasterCard zu registrieren (SecureCode). Bei Onlinezahlungen muss dann zusätzlich eine Transaktionsnummer eingegeben werden, die per SMS auf das Smartphone übermittelt wird.

Sollte man trotz aller Bemühungen rund um die Sicherheit Opfer von Dieben oder Betrügern geworden sein, ist man verpflichtet, die Karte umgehend zu sperren. Das ist über den nationalen Sperr-Ruf 116 116 möglich (international +49 116 116 – kostenpflichtig). Aus dem Ausland kann man alternativ auch die +49 30 4050 4050 wählen, um die kostenlose Kreditkarte sperren zu lassen. Die Haftungsgrenze aufseiten des Kunden liegt bei ordnungsgemäßer Handhabung bei 50 Euro.

Bonus, Rabatt, Cashback

Die BNP Paribas Consors Finanz MasterCard ist sehr einfach gehalten, eben ohne Schnickschnack. Auf Rabatte oder Cashback müssen Kunden aktuell verzichten. Neukunden können sich aber bis 30.11.2019 einen Bonus von 50,00 Euro sichern.

Versicherungsleistungen

Versicherungsleistungen gehören nicht zum Angebotsumfang der BNP Paribas Consors Finanz MasterCard. Das heißt, der Vertrag umfasst weder Reise- noch Einkaufsversicherungen. Allerdings kann man ein sogenanntes Sorglos-Paket buchen und darüber eine Restschuldversicherung abschließen. Sie kommt für offene Zahlungen auf, sollte man die Ratenzahlung bzw. Rückzahlung nicht mehr stemmen können (bedingt durch Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod). Die Kosten: 0,89 Prozent des Sollsaldos.

Gesamtfazit

Eine gebührenfreie MasterCard Kreditkarte, mit der man weltweit kostenlos bezahlen kann: Klingt gut. Damit erfüllt die BNP Paribas Consors Finanz MasterCard bereits zwei Wünsche, die Verbraucher an eine Kreditkarte haben. Allerdings hat auch dieses Angebot ein paar Ecken und Kanten, bei denen man aufpassen muss.

Das gilt zum Beispiel für Barverfügungen. Bis 300 Euro sind die Gebühren für die Abhebungen am Automaten vergleichsweise hoch, erst ab 300 Euro ist der Vorgang kostenfrei. Zudem ist das Null-Prozent-Angebot – wenn man sich gegen die Ratenzahlung entscheidet – mit einem dicken Haken versehen. Es werden die Umsätze von gleich drei Monaten abgebucht. Das kann sich schnell zu einem Betrag summieren, der das Konto in die roten Zahlen rutschen lässt. Ist man sich dessen bewusst und nutzt die Karte nicht allzu intensiv, hat sie durchaus ihre Vorzüge – wenngleich die Sollzinsen es durchaus in sich haben.