Amazon Prime VISA Kreditkarte

Vorteile

  • exklusiv für Prime-Mitglieder
  • flexible Teilzahlung möglich
  • Kartenumsätze mit flexibler Rückzahlung ausgleichen
  • Kostenfreie Partnerkarte

Neukunden-Aktion

  • 40 Euro Startgutschrift

Anmerkung

  • Das Kartenlimit ist, bis zur Identifizierung zunächst, auf 210 Euro beschränkt
Weiter

Konditionen - Amazon Prime VISA - Stand: 11.08.20

Aktuelle Aktionen bei der Amazon Prime VISA

40 Euro Startguthaben

Ihr erster Einkauf mit Ihrer Amazon.de VISA Karte bei uns (einschließlich Marketplace oder Verkaufspartnern) löst die einmalige Startgutschrift in Höhe von 40 Euro auf Ihrem Kartenkonto aus. Während des Bezahlvorgangs bei Amazon.de sehen Sie noch den vollen Rechnungsbetrag ohne den Abzug der Startgutschrift. Diese wird erst auf Ihrer Kartenabrechnung als separate Gutschrift aufgeführt.

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
Landesbank Berlin
Bezeichnung
Amazon Prime VISA
Kreditkartengesellschaft
VISA
Kartentyp
Credit Card/ Revolving Card
Zinsfreies Zahlungsziel (bis zu...)
30 Tage
Kontaktloses Zahlen (NFC)
payWave
Girokonto inklusive?
nein
Eigenes Kartendesign möglich?
ja
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
ja
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
ja

Grundgebühren

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
0,00 €
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
0,00 €
Grundgebühr 1. Jahr für Partnerkarte
0,00 €
Grundgebühr ab 2. Jahr für Partnerkarte
0,00 €
Kosten für Ersatzkarte
0,00 €
Gebühr für Kontoschließung
0,00 €
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
0,00 €
Kosten für eigenes Kartendesign
2,99 €

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 14,04%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
1.000,00 €
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
2.000,00 €
Aufladung von Guthaben möglich
ja
Maximale Anzahl an Aufladungen pro Tag
unbegrenzt
Maximale Aufladung in Euro
unbegrenzt
Maximales Guthaben auf dem Kartenkonto
unbegrenzt

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
k.A.
- anderen Geldautomaten im Inland
3,00 %, jedoch mindestens 7,50 €
- anderen Geldautomaten im Ausland
3,00 %, jedoch mindestens 5,00 €

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
gebührenfrei
- im sonstigen Ausland
gebührenfrei

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
1,75 %

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
10,00 €

Bonussysteme und Versicherungen

Cash-Back (Geld-Zurück)

Bis zu 3% zurück bei Amazon.de ** Bis zu 0,5% zurück außerhalb von Amazon.de ** Beim Einsatz Ihrer Karte erhalten Sie als Prime-Mitglied drei Punkte für jeden vollen Euro Umsatz bei Amazon.de (zwei Punkte, wenn Sie kein Prime-Mitglied sind) und einen Punkt für zwei Euro Umsatz außerhalb von Amazon.de. Weiterführende Informationen zu Preisen, Leistungen, Teilzahlungszinssatz und Bedingungen entnehmen Sie bitte den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Amazon.de VISA Karte der Landesbank Berlin AG sowie dem Preis- und Leistungsverzeichnis für die Amazon.de VISA Karte der Landesbank Berlin AG.

Bonuspunkte bei Kreditkartenzahlung

Umsätze bei Amazon.de
volle 1 € Umsatz = 3 Amazon Punkte
Umsätze bei anderen Händlern
volle 2 € Umsatz = 1 Amazon Punkt

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa (3D Secure)
ja
Transaktions-Details per SMS
ja
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich
Haftungsverband der Sparkassen-Finanzgruppe im DSGV (www.dsgv.de)
Zusätzliches Sicherungssystem
Unbegrenzte Sicherung über Haftungsverband der Sparkassen-Finanzgruppe im DSGV (www.dsgv.de)
Weiter

Die Amazon Prime VISA Kreditkarte im Test

Unser redaktioneller Test zur Amazon Prime VISA

Weiter

Kartenantrag

Wichtig: Die Amazon Prime Visa Kreditkarte kann nur aus einem Amazon Prime Kundenkonto heraus beantragt werden. Ohne Prime-Mitgliedschaft erhält man die normale Amazon Kreditkarte von Visa, für die ab dem zweiten Jahr eine Grundgebühr in Höhe von 19,99 Euro berechnet wird. Die grundlegenden Bedingungen – Volljährigkeit und Wohnsitz in Deutschland – sind identisch. Zudem gilt auch hier, dass der Antrag über ein fremdes Konto, zum Beispiel das der Partnerin oder des Partners, möglich ist.

Der Antrag für die Amazon Prime Visa Card erfolgt über den Kooperationspartner, die Landesbank Berlin (LBB). Sie stellt online ein mehrseitiges Formular zur Verfügung, über das Schritt für Schritt die persönlichen Daten, die Kontaktmöglichkeiten wie Telefon und E-Mail-Adresse, die finanziellen Verhältnisse, also Beruf und Einkommen, sowie die Rückzahlungswünsche erfasst werden. Hierzu werden allerhand Hilfen geboten.

Sämtliche Daten werden abschließend zusammengefasst. An dieser Stelle sind noch Korrekturen möglich. Danach kann man die Amazon Prima Visa Kreditkarte bestellen und erhält umgehend nach der Legitimation per Post- oder Videoident-Verfahren eine Rückmeldung. Das Kartenlimit beträgt anfangs 200 Euro und wird erst später entsprechend der Bonität und der Einkommensverhältnisse angepasst.

Onlinebanking

Auf eine App muss man bei der Amazon Prime Visa Kreditkarte zwar verzichten, dafür bietet die LBB inzwischen ein recht modernen Online-Banking, das Anfang 2020 grundlegend überarbeitet wurde. Die wichtigsten Bausteine für Kartenkunden sind zweifelsohne die Umsatzübersicht und das Postfach. In der Übersicht lassen sich alle Transaktionen der vergangenen zwölf Monate einsehen und kontrollieren. Im Postfach landen zum Beispiel die Abrechnungen.

Darüber hinaus bietet das Online-Portal für die Prime Kreditkarte von Amazon die Möglichkeit, eine Wunsch-PIN (PIN: persönliche Identifikationsnummer) zu hinterlegen, die Karte komplett zu sperren oder für bestimmte Länder bzw. den Onlinekauf zu blockieren und freizugeben sowie die Modalitäten für die Rückzahlung anzupassen. Das heißt: Mann kann sich für die Ratenzahlung entscheiden und festlegen, wie hoch die Rate sein soll, oder die Teilzahlungsvereinbarung aufheben.

Zahlungsverkehr

Kartenzahlungen in Euro sind kostenlos – Ausnahmen gelten bei Lotto-, Wett- und Casino-Einsätzen. Nutzt man die Karte im Ausland in einer anderen Währung als dem Euro, beträgt das Auslandseinsatzentgelt 1,75 Prozent. Übrigens: Mit der Amazon Prime Visa Kreditkarte kann man auch kontaktlos bezahlen, sofern das Terminal die NFC-Technik (Near Field Communication – Nahbereichskommunikation) beherrscht.

Geld abzuheben, ist weltweit möglich, allerdings mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden – es sei denn, die Abhebung erfolgt aus einem Guthaben auf dem Kartenkonto heraus. Anderenfalls werden im Inland 3,00 Prozent, mindestens 7,50 Euro, und im Ausland 3,00 Prozent, mindestens 5,00 Euro, in Rechnung gestellt.

Zahlungsziel

Verbraucher haben bei der Amazon Prime Visa Kreditkarte die freie Wahl: Sie können den Rechnungsbetrag komplett begleichen, bei einem zinsfreien Zahlungsziel von 30 Tagen, oder sich für die Ratenzahlung entscheiden. Möglich ist die Teilzahlung ab 5,00 Prozent (mindestens 50 Euro) oder ab einem festen Betrag von 100 Euro pro Monat (mindestens 5,00 Prozent des Rechnungsbetrages). Der Zinssatz beträgt 1,17 Prozent pro Monat bzw. 14,04 Prozent pro Jahr (effektiver Jahreszins 14,98 Prozent).

Weiter

Zinsen

Zwar kann man jederzeit Guthaben auf das Kartenkonto der Amazon Prime Visa Kreditkarte einzahlen. Guthabenzinsen sieht das Angebot jedoch nicht vor. Auf der anderen Seite: Nutzt man die Ratenzahlung, greift für den offenen Rechnungsbetrag ein effektiver Jahreszins von derzeit 14,98 Prozent.

Sicherheit / Einlagensicherung

Chip und Co. sorgen dafür, dass die Prime Visa Kreditkarte von Amazon größtmögliche Sicherheit beim Einsatz im Supermarkt oder am Geldautomaten bietet. Denn der Chip kann weder kopiert noch manipuliert werden. Online sorgen die Zwei-Faktor-Authentifizierung und das 3D-Secure-Verfahren Visa Secure für Sicherheit. Zusätzlich lassen sich alle Umsätze jederzeit und sofort online einsehen und prüfen. Der Service, sich per SMS über alle Transaktionen informieren zu lassen, besteht auch, ist allerdings kostenpflichtig.

Die Kartensperre, bei Diebstahl und Betrugsverdacht Pflicht, kann online vorgenommen werden oder über die Hotline. Die Mitarbeiter sind rund um die Uhr erreichbar: 030 2455 2457. Sie kümmern sich auf Wunsch auch um eine Notfall-Ersatzkarte, die kostenlos ausgestellt wird, und Notfall-Bargeld, das zu den üblichen Konditionen bei einer Bank vor Ort zur Verfügung steht. Eine Haftung aufseiten des Kunden gibt es übrigens nicht.

Bezüglich der Einlagensicherung muss man sich keine Gedanken machen. Die Landesband Berlin als Karten ausgebendes Institut ist dem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe angeschlossen und bietet somit einen perfekten Schutz für die Kundengelder.

Bonus, Rabatt, Cashback

Prime Mitglieder von Amazon.de profitieren von einer Vielzahl von Vergünstigungen. Dazu zählen auch die Bonusbedingungen bei der Amazon Prime Visa Kreditkarte. Je Euro Umsatz auf Amazon.de werden drei Punkte gutgeschrieben. Andere Umsätze werden mit einem Punkt je zwei Euro vergütet, wobei jeder Punkt einem Eurocent entspricht. Die Punkte können später bei Einkäufen eingelöst werden.

Zudem bietet die Amazon Prime Visa Kreditkarte ein Cashback bei Reisen, die über die Urlaubsplus GmbH gebucht und mit der Karte bezahlt werden. Die Rückerstattung beträgt 6,00 Prozent des Reisepreises.

Versicherungsleistungen

Klassische Versicherungsleistungen wie etwa Reisepolicen sucht man bei der Amazon Prime Visa Kreditkarte vergebens. Inklusive ist lediglich der Online-Einkaufs-Schutz, der unter anderem bei Betrug greift. Buchen kann man – für 0,87 Prozent des durchschnittlichen monatlichen Negativsaldo – einen Zahlungsschutz. Er übernimmt bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit und im Todesfall die Rückzahlung der Kreditkartenumsätze.

Gesamtfazit

Auf den ersten Blick scheint die Amazon Prime Visa Kreditkarte optimal zu sein. Kostenlos, auch über das erste Jahr hinaus, plus ein durchaus attraktives Bonusprogramm. Doch der Blick auf die Gebühren zeigt: Die Visa Card kann auch teuer. Das gilt vor allem für Barverfügungen. Sie stellen zwar nicht die originäre Aufgabe einer Kreditkarte dar, sind aber nicht zu unterschätzen, schon gar nicht auf Reisen.

Zudem muss man bedenken: Die Amazon Prime Visa Kreditkarte setzt die Prime-Mitgliedschaft voraus. Prime bietet zwar viele Vorteile, ist aber auch kostenpflichtig (69,00 Euro pro Jahr). Diesen Betrag kann man zwar nicht voll der Kreditkarte anlasten, doch er sollte bei einem Kreditkartenvergleich sehr wohl berücksichtigt werden. Ansonsten gilt: Wer viel bei Amazon.de kauft, kann durchaus von der Prime Visa Kreditkarte profitieren, zumal es ein Startguthaben von derzeit 40 Euro gibt.

Weiter