Geld abheben und bezahlen in Australien

illustration
© gettyimages by Totajla

Eine Reise nach Australien bietet viel Abwechslung. Egal ob Urlaub oder geschäftliche Reise – wer nach Down Under reist, kann malerische Landschaften entdecken, am Meer entspannen und die einzigartige Flora und Fauna des Kontinents genießen.

Damit die Reise nach Australien zu einem vollen Erfolg werden kann, muss im Vorfeld nicht nur die Reise an sich akribisch geplant werden. Auch die Reisekasse muss so auf die Reise hin ausgerichtet werden, dass diese sich nicht als Hindernis erweist.

Info

5 schnelle Fakten zu einer Reise nach Australien

  • Die Landeswährung ist der australische Dollar, Geld kann in Wechselstuben und Banken getauscht werden
  • Reiseschecks werden in Australien von den Banken eingelöst
  • Die bargeldlose Bezahlung ist in Australien weit verbreitet
  • Gebühren für das Geld abheben und das bargeldlose Bezahlen können anfallen
  • Weltweit ohne Fremdwährungsentgelt bezahlen können Sie unter anderem mit der Barclaycard VISA oder der DKB Bank Visa Card

Wird in Australien der Euro als Zahlungsmittel akzeptiert?

Australien gehört weder zur Europäischen Union, noch gilt der Euro auf dem Kontinent als offizielles Zahlungsmittel. Er wird daher weder in Hotels, noch in Geschäften oder anderen öffentlichen Einrichtungen als Zahlungsmittel akzeptiert.

Das offizielle Zahlungsmittel in Australien ist die Landeswährung, der australische Dollar. Er wird in 100 Cent unterteilt. In den letzten Jahren hat der australische Dollar ein wenig an Kaufkraft und an Wertigkeit einbüßen müssen. Im Vergleich zu US-Dollar liegt er bezüglich seines Wertes in etwa gleich auf. Wie sich die aktuellen Umrechnungskurse zwischen dem Euro in dem australischen Dollar präsentieren, zeigt die Grafik von finanzen.net auf. Sie präsentiert die Entwicklung des australischen Dollar im Vergleich zum Euro in den letzten 12 Monaten.

Tipp

Die Landeswährung in Australien ist der australische Doller. Mit Euros im Portemonnaie kommt man nicht weit. Obwohl der bargeldlose Zahlungsverkehr weit verbreitet ist, ist ein wenig Bargeld nie verkehrt. Um jederzeit die Möglichkeit zu haben, an Bargeld zu kommen ist eine Kreditkarte unabdingbar. Unsere Empfehlung: Die Barclaycard VISA, da diese auf Jahresgebühren und unnötige Abhebegebühren verzichtet.

Barclaycard VISA - Jetzt informieren

Wo können Reisende Bargeld tauschen?

Viele Reisende tauschen bereits vor Reiseantritt die ersten Euros in australische Dollar ein. Ziel ist es, direkt bei Ankunft in Australien die Landeswährung parat zu haben, um eventuelle kleine Anschaffungen tätigen zu können.

Der Tausch vor Reiseantritt umfasst im besten Falle aber nur wenige Euro, da der Wechselkurs vor Ort in Australien deutlich besser ist als im Heimatland. Wer in Australien mit dem Flugzeug anreist, wird bereits am Flughafen Wechselstuben und auch Banken finden, die einen günstigen Wechselkurs bereithalten und den Tausch von Bargeld ermöglichen. Wird eine Bank aufgesucht, muss der Reisepass für den Geldwechsel vorgelegt werden.

Auch in den Städten lassen sich zahlreiche Wechselschalter befinden, an denen zum aktuellen Tageskurs alle gängigen Währungen in australische Dollar eingetauscht werden können.

Unser Hinweis

Reiseschecks werden in Australien von den meisten Banken gegen Bargeld eingelöst. Wichtig ist dafür, dass die Reiseschecks in Euro oder in US-Dollar ausgestellt sind. Ein Einsatz von Reiseschecks lohnt dann, wenn ein längerer Aufenthalt in Australien geplant ist. So kann ein Defekt oder ein Verlust der EC Karte oder der Kreditkarte im Notfall gut abgefedert werden. Berücksichtigt werden muss jedoch, dass der Eintausch der Reiseschecks mit entsprechenden Gebühren einhergeht.

Wie kann in Australien bargeldlos bezahlt werden?

Australien ist ein modernes Land. Selbst im Outback ist es möglich, an vielen Stellen bargeldlos zu bezahlen. Und zwar in Hotels, Restaurants und Geschäften.

Einige Akzeptanzstellen behalten sich jedoch vor, ein bargeldloses Bezahlen erst ab einem Betrag von 15 australischen Dollar zu ermöglichen. Für das bargeldlose Bezahlen können Kreditkarten von VISA, MasterCard, Diners Club und American Express zum Einsatz gebracht werden. EC Karten werden dann akzeptiert, wenn Sie das Maestro oder Cirrus Logo tragen.

Beim bargeldlosen Bezahlen können Gebühren der Hausbank oder der kartenausgebenden Bank entstehen. Wie hoch diese Gebühren sind, muss im Vorfeld vor Reiseantritt geklärt werden. Empfehlenswert ist, eine Kreditkarte zu wählen, bei der keine Auslandsgebühren erhoben werden.

Lediglich für kleinere Restaurants, Bars oder auch Ausflüge wird empfohlen, Bargeld in ausreichender Menge mit sich zu führen. Ansonsten dürfte es nicht schwer werden, in Australien mit einer frei gewählten Geldkarte zu bezahlen. Die Barclaycard VISA ist die perfekte Kreditkarte für Australien, da diese weder Grundgebühren noch ein Fremdwährungsentgelt erhebt.

Die Barclaycard VISA - Jetzt beantragen!

Wo kann in Australien Bargeld bezogen werden?

Neben der Möglichkeit, Euros in australische Dollar bar zu wechseln, besteht auch die Möglichkeit, am Bankautomaten Bargeld zu beziehen. Australische Geldautomaten werden landesweit als ATMs bezeichnet. Sie ermöglichen es, unter anderem mit EC Karte (Maestro / Cirrus) Geld abzuheben. Dafür sind all jene Automaten geeignet, die das entsprechende Logo des Kartenherstellers tragen.

Berücksichtigt werden muss, dass die Hausbanken eine Gebühr für das Geld abheben am Automaten veranschlagen. Wie hoch diese Gebühr ist, muss vor Reiseantritt bei der Hausbank erfragt werden. Zudem gilt es zu berücksichtigen, dass viele EC Karten für den Auslandseinsatz gesperrt sind. Die Hausbanken tun dies, um sicherheitsrelevante Aspekte gewähren zu können. Ein Entsperren der EC Karte für den Auslandseinsatz ist ohne weiteres möglich. Vor Reiseantritt muss dafür lediglich der Kundenberater der Hausbank kontaktiert werden.

Die Gebühren, die für ein Geld abheben am Bankautomaten mit Hilfe der EC Karte entstehen können, betragen bis zu 10 Euro pro Abhebung. Es ist daher empfehlenswert, für das Geldabheben am Automaten auf eine Kreditkarte zu setzen, die keine Auslandsgebühr im mit sich bringt. Zudem muss berücksichtigt werden, dass V-Pay Karten außerhalb der EU nicht funktionieren und in Australien daher nicht zum Einsatz kommen können.

Auch Kreditkarten können zum Geld abheben in Australien zum Einsatz gebracht werden. Sie werden an jedem Bankautomaten akzeptiert und bringen den Vorteil mit sich, dass bei der Auswahl der passenden Kreditkarte ein gebührenfreier Einsatz im Ausland möglich ist.

Die optimale Kreditkarte für eine Reise nach Australien

Kreditkarten stellen eine einfache und effektive Möglichkeit des Bezahlens sowie des Geldabhebens am Bankautomaten war. Damit im Ausland ein gebührenfreier Einsatz der Kreditkarte möglich ist, muss bei der Auswahl der passenden Kreditkarte darauf geachtet werden, dass der gebührenfreie Auslandseinsatz im Leistungsumfang der Kreditkarte enthalten ist.

Die Kreditkartenanbieter sind in der Lage, ihre Kreditkarten mit verschiedenen Funktion und Leistungen auszustatten. Der Nutzer der Kreditkarte muss daher bei der Auswahl der passenden Kreditkarte darauf achten, welche Leistungen und welche Funktionen er im Rahmen der Kreditkartennutzung benötigt. Entsprechend muss die Auswahl der passenden Kreditkarte getroffen werden.

Vor allen Dingen Auslandsgebühren können sich schnell auf etliche Euro summieren, die die Reise ins Ausland entsprechend teuer machen. Mit einer Kreditkarte, die auf Auslandsgebühren verzichtet, wie zum Beispiel die Barclaycard VISA, können diese unnötigen Kosten umgangen werden.

Jetzt die Barclaycard VISA beantragen!

Wie viel Trinkgeld wird in Australien gegeben?

In Australien stellt das Trinkgeld kein Muss dar, sondern ist stets eine freiwillige Entscheidung des Kunden. Mit dem Trinkgeld wird eine Anerkennung für den guten Service gezeigt.

Kellnern wird meist ein Trinkgeld in Höhe von bis zu 10 % auf den Rechnungsbetrag für einen guten Service gegeben. Auch Taxifahrern kann ein Trinkgeld in dieser Höhe zugesprochen werden.

In Hotels und in Restaurants wird kein Bedienungszuschlag auf den Rechnungen vermerkt. Das Trinkgeld ist also noch nicht in der Rechnung enthalten. Gleiches gilt beispielsweise für Gepäckträger an Bahnhöfen oder an Flughäfen. Sie werden nach einem festen Stundensatz bezahlt und bekommen kein Trinkgeld. Das Trinkgeld wird also nur dann gewährt, wenn der Reisende dieses dem Gepäckträger zukommen lässt.

Kreditkarte oder EC Karte gestohlen beziehungsweise verloren – was tun?

Beim Umgang mit Geldkarten in Australien ist wie in jedem anderen Land auch eine gewisse Vorsicht geboten. Man sollte sich beim Geldabheben nicht über die Schulter schauen lassen und es vermeiden, dass der PIN und die Geldkarte an einer Stelle vorzufinden sind. Trotz dieser Vorkehrungen und der allgemeinen Vorsicht im Umgang mit den Geldkarten kann es natürlich passieren, dass diese verloren gehen oder gestohlen werden. In solch einen Fall ist es wichtig, dass unverzüglich schnell und richtig agiert wird.

Zuerst muss die Sperrnotrufnummer des Kartenanbieters gewählt werden, damit die Karte gesperrt werden kann. Das ist wichtig, damit keine Ansprüche mehr erhoben werden können und keine Kosten durch die Karte erzeugt werden. Im Anschluss lohnt es immer, zusätzlich eine Anzeige bei der örtlichen Polizei zu stellen, um den Verlust noch einmal dokumentieren zu lassen und die Suche nach der verschwundenen Geldkarte zu unterstützen.

Surftipp: 126 Kreditkarten im Vergleich - Jetzt Konditionen checken!

Tipp

Um in Australien möglichst günstig bezahlen und an Bargeld gelangen zu können, empfehlen wir eine Kreditkarte ohne Grundgebühren und Fremdwährungsentgelt. Die DKB VISA-Card Kreditkarte inklusive Girokonto wäre eine gute Option:

Zur DKB VISA-Card Kreditkarte