Mindestumsatz bei Zahlungen

Einige Händler akzeptieren zwar Kreditkarten als Zahlungsmittel, aber erst ab einem bestimmten Betrag. Begründet ist dies darin, dass der Händler die Transaktionsgebühren zahlen muss und sich der Verkauf bei niedrigen Beträgen dann nicht mehr rentiert.

Ansonsten gibt es von Seiten des Kreditkarteninstituts keine Minimalbeschränkung der Umsätze. Nach oben hin begrenzt sind die Umsätze natürlich durch den Verfügungsrahmen, den das Kreditinstitut gewährt.

Bei Prepaid-Kreditkarten bestimmt der Besitzer der Karte selbst seinen Verfügungsrahmen je nach Höhe des aufgeladenen Guthabens.

Weitersagen