Kreditkartenlimit überziehen

Grundsätzlich ist es nur in bestimmten Fällen möglich, sein persönliches Kreditkartenlimit zu überziehen. Dies ist etwa dann der Fall, wenn man in einem Geschäft mit der Kreditkarte bezahlt und dabei das Limit fast ausgereizt hat, dieses Geschäft den Bezahlvorgang allerdings nicht sofort an das Kreditkartenunternehmen übermittelt. Ein anschließender Bezahlvorgang etwa in einem Online-Shop kann dann dazu führen, dass das Kreditkartenlimit überschritten wird. In anderen Fällen wird die Zahlung mit der Kreditkarte in der Regel abgelehnt, wenn das Limit dadurch überschritten wird.

Kurzfristige Limitüberschreitung am besten mit Kartenanbieter absprechen

Wer für einen kurzen Zeitraum ein höheres Limit benötigt, etwa weil man eine Hotelrechnung bezahlen muss und dies nur mit der Kreditkarte erledigen kann, sollte sich mit dem jeweiligen Kreditkartenanbieter direkt in Verbindung setzen. Gerade bei Kunden, die bereits seit längerer Zeit eine Karte der jeweiligen Firma besitzen und die Rechnungen für diese immer problemlos begleichen, wird das Kreditkartenlimit dann aus Kulanzgründen kurzfristig und für einen begrenzten Zeitraum heraufgesetzt.

Dispolimit = Kreditkartenlimit

Wenn die Kreditkarte von der Bank ausgegeben wurde, bei der der Kunde auch sein Girokonto führt, ist dieses Girokonto oft gleichzeitig das Abrechnungskonto für die Kreditkarte. In solchen Fällen gilt in der Regel die Höhe des Überziehungskredits, des so genannten Dispositionskredits, gleichzeitig als Kreditkartenlimit, da Zahlungen oft direkt vom Girokonto abgebucht werden. Bei einer gewöhnlichen Kreditkarte erhält man dagegen einmal im Monat eine Abrechnung, die dann einmalig beglichen wird.

Fazit

Eines sollte man in jedem Fall beachten: Nach Möglichkeit sollte man die monatliche Abrechnung in voller Höhe begleichen. Für den Betrag, den man im Soll ist, werden andernfalls hohe Zinsen fällig. Dies gilt bereits dann, wenn die Schulden sich noch im Rahmen des Limits bewegen, darüber hinaus sind die Zinssätze noch wesentlich höher. Es ist also ein sehr teurer Weg, um sich kurzfristig Geld zu leihen, daher sollte man dies möglichst auf wenige Tage beschränken.

Vergleichbar sind die Schulden auf dem Kreditkartenkonto etwa mit dem Überziehungskredit für das normale Girokonto. Zwar ist es möglich, diesen in Anspruch zu nehmen, gleichzeitig ist es allerdings mit hohen Zinsen verbunden. Schon ein Darlehen mit einer niedrigen Kreditsumme kann in solchen Fällen dabei helfen, Zinsen zu sparen und die aufgelaufenen Schulden möglichst schnell zu begleichen.

Weiterführendes

Weitersagen