Kreditkarte beantragen

Kreditkarte vor Ort beantragen

Eine Kreditkarte kann direkt in der Filiale einer Bank beantragt werden. Dort können alle wichtigen Angaben in das Antragsformular eingetragen werden, bei Fragen oder Unsicherheiten steht ein Berater zur Verfügung.

Wichtig ist es, seinen Personalausweis vorlegen zu können und gegebenenfalls die letzten drei Gehaltsabrechnungen, die einige Kreditkartenanbieter in Kopie verlangen.

Im Formular muss der Antragsteller seinen vollständigen Namen sowie Adresse, Geburtsdatum und –ort angeben. Da die Bank beim Antrag von Charge- und Revolving-Kreditkarten eine Bonitätsprüfung unternimmt, um sich selbst vor einem Kreditausfall zu schützen, werden zusätzlich Daten zu den persönlichen Lebensverhältnissen abgefragt. Dazu gehören Familienstand, Beruf und der Wohnstatus.

Kreditkarte online beantragen

Einige Kreditkartenanbieter können deshalb so günstige Konditionen anbieten, weil sie auf Filialen verzichten. Somit sind einige Kreditkartenanträge nur online verfügbar, aber durchaus lohnenswert. Die Anbieter verzichten mitunter auf Jahresgebühren oder bieten ein langes zinsfreies Zahlungsziel.

Wer ein Formular online ausfüllt, muss es nach dem Versenden dennoch ausdrucken und persönlich unterschreiben. Das Formular wird dann an einem Schalter der Deutschen Post per PostIdent-Verfahren legitimiert. Dazu wird ein Postident-Coupon ausgefüllt, der wiederum unterschrieben werden muss. Ein Angestellter der Post gleicht die Personaldaten mit denen auf dem Personalausweis des Antragstellers ab.

Das ganze Verfahren ist für den Antragsteller kostenlos. Wer alle Wege zügig erledigt, erhält nach vier Werktagen seine Karte per Post zugesandt.

Rechner und Vergleich als Auswahlhilfe

Hilfestellung bei der Auswahl der richtigen Kreditkarte geben unser Vergleich und unser Rechner:

Kreditkarten-Vergleich >>>

Kreditkarten-Gebühren berechnen >>>

Weitersagen