Gebühren im Ausland

Immer wieder wird die Frage gestellt, ob beim Einsatz einer Kreditkarte im Ausland höhere Gebühren als im Inland anfallen. Dazu lässt sich sagen, dass dies nicht unbedingt so sein muss.

Im innereuropäischen Ausland, also in allen Ländern, die den Euro als Währung haben, fallen keine weiteren Gebühren an. Erst im außereuropäischen Ausland werden Wechselgebühren fällig, die durch die unterschiedlichen Währungen bedingt sind.

Bei der Nutzung der Kreditkarte im Ausland als bargeldloses Zahlungsmittel können zwischen ein und zwei Prozent des Rechnungsbetrages als Gebühr anfallen, gleiches gilt für Bargeldabhebungen.

Weitersagen