Plastc Card und Wallet - die eigentliche Mobile Payment Revolution?

Was der Smartphone Industrie der Android Betriebssystem Markt, scheint derzeit der Finanzbranche der mobile Payment Markt, durch seine starke Fragmentierung der Lösungen und Ansätze. Und während insbesondere in den USA die Karten-Payment Innovation Coin gerade massive Schwierigkeiten hat, Apple Pay versucht alles in das Smartphone zu integrieren, stellt sich ein neuer Fisch im Becken vor.

Plastc Card

So toll und verheißungsvoll auch die mobile Payment Lösungen für bzw. mit Smartphones auch immer sind, sie haben einen Makel, sie setzen einen voraus dass das Smartphone auch betriebsbereit ist, sprich der Nutzer sollte darauf achten, dass er vor dem Shopping-Ausflug mit einem gut geladenen Akku aus dem Haus geht. Bei aktuellen Leistungen von ca. einem Tag Akku-Leistung kann das bei dem ein oder anderen Nutzer schon mal knapp werden.

Surftipp: Rund ums Mobile Payment und Mobile Payment-Anbieter

An diesem Punkt setzt bzw. setzte sicherlich auch Coin an, um der Nutzbarkeit einen großen Pluspunkt zu verschaffen. Doch neben Plastc Card soll und wird wohl Coin wie eine Sternschnuppe wirken.

Mit der Kombination aus Plastc Card und der dazugehörigen Wallet-App, soll es möglich sein nicht nur Kreditkarten zu bündeln, sondern auch sämtlich weiteren Karten, wie Mitgliedskarten, Bonussystemkarten, Keycards (Zugangskarten), usw. Plastc beherrscht dabei nicht nur die üblichen Magnetstreifen und Chip Disziplinen, sondern ist auch in der Lage Barcodes darzustellen oder per RFID/NFC zu kommunizieren.

Sicherheit

Selbst die Sicherheit kommt dabei nicht zu kurz, denn das Bundle aus App und Karte stellt eine Reihe von Sicherheits-Features zur Verfügung:

  • Sicherheits PIN
  • Foto-ID (Gesichtserkennung)
  • Abstandswarner (schlägt Alarm, wenn sich die Karte zu weit vom Smartphone bzw. gekoppelten Gerät entfernt)
  • Sicherheit auch bei Verlust – Daten aus der Ferne löschbar
  • Überwachung der Transaktionen mit App oder direkt auf der Karte

Ausserdem wird bei Inaktivität der Plastc Card der Magnetstreifen und die NFC Funktionalität abgeschalten, was nicht nur ein passives Sicherheitsmerkmal darstellt, sondern auch noch Akku-Leistung spart.

Features

  • Chip and PIN
  • E-ink Touchscreen
  • Bluetooth
  • Flash Memory (speichert bis zu 20 Karten)
  • wiederaufladbar (Ladezyklus 30-Tage)
  • wiederbeschreibbarer Magnetstreifen
  • programmierbarer RFID/NFC
  • kontaktloses Laden
  • update bereit

Erscheinungstermin: Sommer 2015
Vororder laufen.
aktueller Vor-Order Preis: 155,- Dollar

Sollte bei Plastc alles klappen, bei Coin sah es bekanntermaßen anders aus, dann erwartet uns Nutzer wohl bald eine der smartesten Payment-Lösungen.