Zwei Kreditkarten sind besser als eine?

Eine Kreditkarte zum Einkaufen im Handel vor Ort und zum Geld abheben und eine Prepaid Kreditkarte für den Kauf im Internet. Was auf den ersten Blick unnötig erscheint, macht auf den zweiten Blick dann plötzlich doch einen großen Sinn, zumindest in Sachen Sicherheit.

Immer mehr Experten raten dazu, beim Kauf im Internet nicht die herkömmliche Kreditkarte zu verwenden, sondern sich aus Sicherheitsgründen für den Onlinekauf eine Prepaid Kreditkarte anzuschaffen. Bei dieser Kreditkarte, die nur auf Guthabenbasis genutzt werden kann, kann immer nur so viel Geld zum Bezahlen verwendet werden, wie tatsächlich auf der Kreditkarte drauf ist.

Damit kann bei einem Diebstahl der Kreditkartendaten nicht der Kreditrahmen der Karte bis zum Anschlag ausgenutzt werden, da es einen solchen Kredit bei der Prepaid Kreditkarte gar nicht gibt. Bei dieser Art der Kreditkarte kann immer nur so viel Geld genutzt werden, wie viel wirklich auf der Karte enthalten ist, und wir damit selbst auf die Kreditkarte überwiesen bzw. eingezahlt haben.

Natürlich birgt dies zusätzliche Kosten in sich, da beide Kreditkarten ja nicht unbedingt kostenlos zu haben sind. Doch wer sich die Zeit nimmt, mit einem Kreditkartenrechner einen Vergleich verschiedener Kreditkarten durchzuführen, der findet gerade in diesem Bereich auch günstige und gute Angebote. Dies gilt für herkömmliche Kreditkarten wie auch für Prepaid Kreditkarten gleichermaßen. Bei beiden Kreditkartenarten lohnt sich ein Vergleich der verschiedenen Angebote immer wieder.

Zwei Beispiele für Kreditkarten, eine herkömmliche wie eine Prepaid Kreditkarte möchten wir natürlich auch geben.

Die Barclaycard New Visa ist eine dauerhaft beitragsfreie Kreditkarte. Bis zu zwei Monate lang müssen bei Nutzung des Kreditrahmens keine Zinsen gezahlt werden. Zudem fallen bei  der Barclaycard New Visa in der ganzen Welt keine Gebühren beim Abheben von Bargeld an, außerhalb der Euro-Zone werden nur die gängigen Auslandseinsatzgebühren fällig.

Die Kalixa Card ist eine Prepaid MasterCard, die derzeit wohl die günstigste Kreditkarte auf Guthabenbasis ist. Mit nur 9,95 Euro Kartengebühr, die einmalig bei Anmeldung anfällt, kann die Kalixa Kreditkarte drei Jahre lang genutzt werden. Zudem ist die MasterCard von Kalixa schufafrei, beim Beantragen wird keine Schufa-Auskunft eingeholt.