Kredit über die Kreditkarte für Weihnachtseinkäufe nutzen

In Richtung Weihnachten ist der eine oder die andere durchaus knapp bei Kasse, die Einkäufe zu Weihnachten wollen dennoch getätigt und die Weihnachtsgeschenke dennoch gekauft werden. Wer den Dispokredit schon bis zum Anschlag überzogen hat, oder wem die Zinsen dafür im Moment deutlich zu hoch sind, für den ist ein Kredit über eine Kreditkarte, eine Möglichkeit, die Weihnachtseinkäufe wie geplant zu tätigen.

Dies hat vor allem dann einen großen Vorteil, wenn Kreditkarten genutzt werden, die mit einer Zahlpause versehen sind. Das bedeutet: ich bezahle mit einer Kreditkarte oder hebe Geld mit der Karte ab im Rahmen meines vorab vereinbarten Kreditrahmens, und muss das Geld erst in einigen Wochen oder gar erst in zwei Monaten zurückzahlen – und dies je nach Anbieter sogar zinsfrei! So etwas geht zum Beispiel bei der Santander Sunny Card, der Barclaycard New Visa oder der Advanzia Bank MasterCard Gold.

Damit können die Geschenke für Weihnachten gekauft und der Urlaub zwischen den Jahren bezahlt werden, ohne dass deswegen der Dispo erhöht oder gar ein Ratenkredit aufgenommen werden muss. Länger als die zinsfreie Zeit sollte der Kreditrahmen jedoch nicht ausgeschöpft werden, da sonst meist hohe Zinsen anfallen, und diese liegt oftmals deutlich höher als normale Kreditzinsen. Dies bekommt auch der zu spüren, der nicht alles auf einmal zurückzahlen kann und dann die Teilzahlung als Rückzahlungsmöglichkeit nutzt. Diese lohnt sich nicht, da die Kreditzinsen dafür nach wie vor deutlich zu hoch sind.

Wer jedoch seinen über die Kreditkarte aufgenommenen Kredit im vorgegebenen Zeitrahmen, in dem dieser keine Zinsen kostet, zurückzahlt, freut sich über das zinslose Darlehen und ist dennoch jetzt in der Vorweihnachtszeit sehr flexibel in finanzieller Hinsicht.

Mehr Informationen über Kreditkarten mit kurzzeitigen null Prozent Zinsen erhalten Sie in unserem Vergleich:

http://www.kreditkarte.net/kreditkarten-vergleich/