Kreditkarten mittlerweile zweithäufigstes Zahlungsverfahren im Internet

Im Internet Einkaufen ist vom Trend zum Alltag geworden. Nur beim Bezahlen unterscheiden sich die Verbraucher noch stark voneinander, das wird Rechnung mit gut einem ¼ Marktanteil anderen Zahlvarianten vorgezogen. Doch der Anteil der Kreditkarten beim Online-Shopping wächst.

Die EHI Online-Payment Studie, die nun veröffentlicht wurde, zeigt auf dem ersten Platz als klaren Sieger der Bezahlarten im Internet den Rechnungskauf. Mit 25,1 Prozent ist diese Zahlmöglichkeit der ungeschlagene Sieger auf dem 1. Platz. Doch bereits auf dem zweiten Platz folgen das Bezahlen mit der Kreditkarte – mit einem Anteil von immerhin 16,9 Prozent. Erst danach folgt das, früher meist bei vielen Verbrauchern beliebtere, Zahlen per Lastschrift mit 15,6 Prozent.

Kreditkarten werden damit zu einem immer wichtigeren Bestandteil des Alltags, auch hierzulande. Das Bezahlen ist einfach, und wer auch noch ein verifiziertes Zahlen mit der Kreditkarte wählt, hat eine noch deutlich höhere Sicherheit als das einfache Bezahlen mit Kreditkartennummer und der nicht einmal immer erforderlichen Angabe der CVC.

Inzwischen gibt es zudem immer mehr verschiedene Angebote für Kreditkarten, dass fast jeder Verbraucher die passende Karte für sich findet. Alleine unser auf http://www.kreditkarte.net/kreditkarten-vergleich/ zu findender Kreditkartenvergleich listet rund 70 Angebote auf. Auch Prepaid Kreditkarten, die nur mit aufgeladenem Guthaben nutzbar sind, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie mittlerweile fast überall da akzeptiert werden, wo mit einer Kreditkarte bezahlt werden kann. Doch nicht nur Prepaid Kreditkarten werden immer beliebter. Durch die vielen verschiedenen Angebote von Kreditkarten (unseren Vergleich finden Sie hier) gerade auch von Unternehmen, zum Beispiel mit verbundenem Rabattprogramm oder auch mit integrierten Versicherungen, ist die Vielfalt an Kreditkarten, zwischen denen Verbraucher wählen können, immer größer geworden.

Doch nicht nur im Internet wird das Zahlen mit der Kreditkarte immer wichtiger. Durch die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens im Handel ist es inzwischen möglich, auch Kleinbeträge mit der Kreditkarte zu bezahlen. Dies macht Kreditkarten dann noch praktischer für den Einzelnen – und gerade der, der zu seinem Girokonto auch eine kostenlose Kreditkarte erhält, ist dadurch noch flexibler, ohne dass er für seine Kreditkarte eine Jahresgebühr bezahlen muss.