POS

Der größte Teil des Einzelhandels ist damit ausgestattet: dem Point of Sale, kurz POS. Bezeichnet wird mit POS eine Verkaufsstelle bzw. Einkaufsstelle, an der eine Transaktion stattfindet.

POS bezeichnet auch das System, online seine Waren bargeldlos zahlen zu können. Dazu ist am POS-Terminal die Eingabe einer PIN notwendig, um den Gebrauch von bargeldlosen Zahlungsmitteln gegen unberechtigte Zugriffe zu sichern.

Innerhalb weniger Sekunden erfolgt die Überprüfung der verwendeten Karte auf ihre Liquidität. Das Konto des Karteninhabers wird mit dem Schuldbetrag sofort belastet, während der Verkäufer den Betrag umgehend auf seinem Konto gutgeschrieben bekommt. Die Zahlungen werden durch das Vertragsunternehmen garantiert.

Die Transaktionen werden jedoch storniert, sobald der Karteninhaber sein Kreditlimit erreicht hat oder aber das Konto überzogen ist. In diesem Fall sind weitere Zahlungen mit der Karte nicht mehr möglich, bis das Konto wieder ausgeglichen ist.

Weitersagen