Inkubator

Die Bezeichnung »Inkubator« stammt ursprünglich der Medizin, dort auch umgangssprachlich als Brutkasten bezeichnet.

Inkubatoren sind Einrichtungen und Institutionen, die im Rahmen der Unternehmensgründung Existenzgründer und Startups begleiten und unterstützen. Diese Gründerzentren fördern gezielt junge Unternehmen auf verschiedenen Ebenen der Geschäftsgründung und deren Zukunfts-, also Wachstumschancen. Inkubatoren leisten Entwicklungshilfe in Form von »Venture Capital« (Wagniskapital, Risikokapital), operatives Know-how, Coaching, Bereitstellung der Infrastruktur (Büroräume, Kommunikationstechnologie etc.), Service-Paketen oder durch Zugang zu Netzwerken.

Inkubator-Zentren werden meist durch die öffentliche Hand unterstützt. Doch auch private Investoren können als Inkubator auftreten, zum Beispiel Venture-Capital-Unternehmen.

Weitersagen