Abrechnung der Umsätze

Verschiedene Abrechnungsarten stehen dem Kreditkarteninhaber zur Verfügung. Bei der klassischen Revolving-Kreditkarte steht dem Kreditkarten-Besitzer die Möglichkeit offen, das Kreditkartenkonto mit einer Zahlung oder in Raten auszugleichen. Mit dem Kreditkarteninstitut bzw. dem Kreditinstitut wird in diesem Fall ein Zahlungsziel und ein Zinssatz für den Fall der Ratenzahlung vereinbart.

Die Abrechnung der Umsätze bei den Charge-Kreditkarten erfolgt monatlich. Nach Zustellung der Abrechnung erfolgt die Abbuchung vom Girokonto entweder sofort oder spätestens innerhalb weniger Tage.

Umgehend erfolgt die Abrechnung der Umsätze hingegen bei Debit-Kreditkarten. Das Konto des Karteninhabers wird sofort belastet und der Betrag abgebucht, um das Kreditkartenkonto wieder auszugleichen.

Gleiches gilt für Prepaid-Kreditkarten, wobei der Betrag ausschließlich von Kreditkartenkonto gebucht wird. Es wird kein Kredit vergeben, Umsätze gehen vom vorhandenen Guthaben ab.

Weitersagen