Die ING-DiBa Visa Direkt-Card

ING-DiBa Visa Direkt-Card Logo

Inhalt teilen:

Vorteile

  • Dauerhaft gebührenfrei
  • Girokonto ohne Mindestgeldeingang kostenlos
  • Kontaktlos bezahlen mit PayWafe
  • Kostenlose Partnerkarten
  • Kostenlose girocard

Neukunden-Aktion

Bewertung

GrundgebührenXJahr 1
Jahresgebühr
Gebühren/Aufladung
Partnerkarte
Ersatzkarte
ZinsenXGuthabenzinsen
Sollzinsen Kreditkartensaldo
Zahlungsziel
Teilzahlung
BezahlenXIn Euro-Währung
In Fremdwährung
Akzeptanz der Karte
Kontakloses Zahlen (NFC)
Reise und UrlaubXTankrabatt
Fremdwährungsgebühren
Sicherheit/Notfallersatz
Auslandskrankenversicherung
Mietwagenkasko
Rabatt und BonusXCashback
Tankrabatt
Rabattpunkte
Bonusmeilen
Club/Lounge Zugang
VersicherungenXInternet-Lieferschutz
Sicherheitspaket
Einkaufsversicherung
Auslandskrankenversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Bargeld abhebenXIn Deutschland
Im Ausland in Euro
Im Ausland in Fremdwährung
Grundgebühren
Bezahlen
Bargeld abheben
Zinsen
Rabatte und Bonus
Versicherungen
Reise und Urlaub
* tippen Sie auf die einzelnen Bewertungskriterien für mehr Informationen
Weiter

Konditionen - ING-DiBa Girokonto mit VISA direkt - Stand: 25.03.17

Wählen Sie hier bitte aus welche Konditionen Sie näher betrachten möchten:

Aktuelle Aktionen bei der ING-DiBa Girokonto mit VISA direkt

Neukunden, die bis zum 30.04.2017 erstmalig ein Girokonto bei der ING-DiBa eröffnen, können sich 50 Euro als Gutschrift sichern. Einfach Girokonto mit VISA Kreditkarte abschließen und spätestens 4 Monate nach Kontoeröffnung mind. 2 monatliche Gehaltseingänge einzahlen (min. 1.000 Euro; Eigenüberweisungen ausgeschlossen). Die Prämie wird auf Ihr verzinstes Tagesgeldkonto (bei der ING DiBa, kann man kostenlos zum Girokonto dazu bekommen). Die Gutschrift wird 4 Wochen nach dem 2. Gehaltseingang auf das Girokonto überwiesen.

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
ING-DiBa
Bezeichnung
Girokonto mit VISA direkt
Kreditkartengesellschaft
VISA
Kartentyp
Debit-Card
Zinsfreies Zahlungsziel
-
Anzahl der Akzeptanzstellen
24 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
payWave
Girokonto inklusive/erforderlich?
ja
Eigenes Kartendesign möglich?
nein
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
ja
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
ja

Grundgebühren

Girokonto

Kontoführungsgebühr
0,00€
Als Pfändungsschutzkonto nutzbar?
nein
Herausgebendes Kreditinstitut
ING-DiBa

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
0,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
Grundgebühr 1. Jahr für Partnerkarte
0,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Partnerkarte
0,00€
Kosten für Ersatzkarte
10,00€
Gebühr für Kontoschließung
0,00€
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%*

Girokonto

Guthabenzins beim Girokonto (p.a.): 0,00%
Soll-Zins beim Girokonto: 6,99%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
2.500,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
1.000,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
1.000,00€
Aufladung von Guthaben möglich
ja
Maximale Anzahl an Aufladungen pro Tag
unbegrenzt
Maximale Aufladung in Euro
unbegrenzt
Maximales Guthaben auf dem Kartenkonto
0,00€

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
-
- anderen Geldautomaten im Inland
-
- anderen Geldautomaten im Ausland
-

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
-
- im sonstigen Ausland
-

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
1,75%

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Bonussysteme und Versicherungen

Geldprämie

50 Euro Gutschrift auf eine Gehaltskontoeröffnung bis zum 28.02.2017

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa
ja
Transaktions-Details per SMS
nein
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich
Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Erweiterte Einlagensicherung
1,103 Mrd. Euro
Zusätzliches Sicherungssystem
Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.
Maximale Haftung
0,00
Weiter

Die ING-DiBa Visa Direkt-Card im Test

Die ING-DiBa hält für Verbraucher ein kostenloses Girokonto bereit, das neben einer girocard auch eine kostenlose VISA Direkt-Card umfasst. Da es sich um eine Debitkarte handelt, wird jeder Umsatz zeitnah vom Girokonto abgebucht. Dies gewährleistet permanente Kostsenkontrolle. Sollte das Konto doch einmal ins Minus rutschen, halten sich die Kosten im Rahmen. Mit 6,99% Dispozinsen p.a. gehört die Direktbank zu den günstigsten Anbietern in unserem Vergleich.

Im Übrigen ist das Girokonto ohne jeden Mindestgehaltseingang kostenlos, auch für die VISA Kreditkarte werden keine Gebühren berechnet.

Unser redaktioneller Test zur ING-DiBa Girokonto mit VISA direkt

Nur noch einen Klick entfernt – Die ING-DiBa Visa Direkt-Card jetzt beantragen

1. Kartenantrag

Verständlich, übersichtlich und schnell erledigt: Der Antrag für das kostenlose Girokonto der ING-DiBa samt der Visa Direkt Card ist sehr einfach gestrickt. Zunächst müssen die persönlichen Daten samt Telefonnummer und E-Mail-Adresse eingegeben werden. Danach fragt die ING-DiBa nach dem Einkommen, der Wohnsituation und dem beruflichen Status. Daraus ergibt sich im dritten Schritt die Option, den gewünschten Dispositionskredit festzulegen.


© ING-DiBa

Das war´s dann auch schon mit den Daten, die für die Visa Direkt Card der ING-DiBa benötigt werden. Sämtliche Informationen werden jetzt noch einmal zusammengefasst und können bei Bedarf korrigiert werden. Zudem wird darum gebeten, die Vertragsbedingungen herunterzuladen und zu bestätigen. Außerdem erfolgt eine Vorabprüfung durch die Schufa.

Um den Kontoantrag in trockene Tücher zu bringen, muss er nur noch ausgedruckt, unterschrieben und per Postident eingeschickt werden. Dazu stellt die ING-DiBa eine Checkliste zur Verfügung. Angeboten wird auch die Legitimation per Videoident. Dazu muss ein Videochat gestartet werden – möglich in der Zeit von 8 bis 22 Uhr. Voraussetzung dafür sind eine stabile Internetverbindung und eine Webcam.

Info
Wird das kostenlose Girokonto der ING-DiBa als Gemeinschaftskonto eröffnet, erhalten beide Partner eine eigene Kreditkarte – und das kostenfrei.

Jetzt alle Vorzüge der ING-DiBa Visa Direkt Card sichern

2. Onlinebanking

Ebenso einfach wie der Antrag für die Visakarte und das Girokonto gestaltet sich das Onlinebanking der ING-DiBa. Die Anmeldung hierzu erfolgt in zwei Schritten. Erst mit der Zugangsnummer und dem Internetbanking-PIN (PIN: persönliche Identifikationsnummer), dann mit einem sechsstelligen DiBa-Key. Sowohl die PIN – eher ein Passwort – als auch den Key können Kunden frei festlegen.

Damit gelangt man direkt in die Kontoübersicht. Hier werden die Konten und Depots angezeigt, die man aktuell bei der ING-DiBa nutzt. Per Mausklick gelangt man zur Detailübersicht und kann sämtliche Buchungen und Transaktionen, die mit der Visa Direkt Card ausgeführt wurden, aufrufen. Einfacher und unkomplizierter geht es fast nicht.

App, iTAN und mTAN

Perfekt auf alle Bedürfnisse abgestimmt sind auch die TAN-Verfahren (TAN: Transaktionsnummer). Sie dienen der Sicherheit beim Online- und Mobile-Banking. Zur Wahl stehen die SmartSecure App, die für Android und Apple zum Download bereitsteht, die iTAN als klassische durchnummerierte TAN-Liste und die m-TAN, die als SMS auf das Smartphone geschickt wird.

3. Zahlungsverkehr

Weltweit bezahlen und Geld abheben, ohne sich Gedanken um überzogene Gebühren machen zu müssen: Die Visa Direkt Card entpuppt sich beim Blick auf die Konditionen und die Möglichkeiten beim Zahlungsverkehr als idealer Begleiter.

In Deutschland und innerhalb der Eurozone kann mit der Kreditkarte an allen Automaten mit Visa-Zeichen kostenfrei Geld abgehoben werden. Erfolgt die Barverfügung in einem Land mit einer Fremdwährung, stellt die ING-DiBa eine Wechselkursgebühr in Höhe von 1.75 Prozent in Rechnung. Hinzu kommt gegebenenfalls ein Entgelt, das der Automatenbetreiber erhebt.

Die gleichen Rahmenbedingungen gelten auch für das Bezahlen mit der Visa Direkt Card. In Deutschland und Ländern mit Eurowährung ist der Vorgang kostenlos. Handelt es sich um eine Fremdwährung, wird die Wechselkursgebühr bzw. das Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1.75 Prozent erhoben.

Bezahlen per NFC

Möglich ist mit der Visa Direkt Card auch das kontaktlose Bezahlen ohne PIN oder Unterschrift per Funk bzw. NFC (Near Field Communication). In Deutschland gilt das bis zu einem Betrag von maximal 25 Euro. Im Ausland sind die Kleinbetrags- oder Nutzungsgrenzen teils anders geregelt. Auch hier fällt bei Fremdwährungen eine Gebühr von 1.75 Prozent an.

4. Zahlungsziel

Die ING-DiBa Visa Direkt Card funktioniert völlig ohne Zahlungsziel. Denn sie gewährt keinerlei Kredit und sieht auch keine Teilzahlungsoption vor. Sie arbeitet nach dem Debitprinzip. Das heißt: Sämtliche Beträge, die mit der Kreditkarte abgehoben oder bezahlt wurden, werden direkt am Eingangstag des jeweiligen Umsatzes mit dem Girokonto verrechnet.

Dadurch fallen bei der Kreditkarte keine Sollzinsen an. Möglicherweise aber auf dem Girokonto, sofern das Guthaben nicht ausreicht. Dann berechnet die ING-DiBa je nach Kontostand 6,99% Dispositions- oder Überziehungszinsen.

5. Zinsen

Das Preisleistungsverzeichnis der ING-DiBa sieht weder Guthaben- noch Sollzinsen bei der Visa-Card vor. Dass es keine Habenzinsen gibt, ist marktüblich und damit völlig normal. Der Verzicht auf Sollzinsen ist indes der Tatsache geschuldet, dass es sich um eine Debitkarte handelt, bei der die Umsätze direkt mit Girokonto verrechnet werden. Hier können dann unter Umständen Dispositions- oder Überziehungszinsen anfallen, wenn das Konto nicht ausreichend gedeckt ist.

Nur noch einen Klick entfernt – Die ING-DiBa Visa Direkt-Card jetzt beantragen

6. Sicherheit / Einlagensicherung

Die Grundabsicherung, besser bekannt als die gesetzliche Einlagensicherung, wird bei der ING-DiBa durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH abgedeckt. Sie beträgt 100.000 Euro je Kunde und gilt für alle Konten bei der Onlinebank.

Hinzu kommt die freiwillige Einlagensicherung über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Hier liegt die Sicherungsgrenze, die sich an der Eigenkapitalausstattung orientiert, bei bis zu 1,103 Mrd. Euro je Kunde. Damit bietet die Bank mit niederländischen Wurzeln ein sehr komfortables Sicherheitspolster.

Höchsten Standards entsprechen auch die übrigen Sicherheitsbemühungen der ING-DiBa. So verfügt die Kreditkarte über sämtliche Sicherheitsmerkmale wie den CVC (Card Validation Code) auf der Rückseite, die Hochprägung und den Chip. Für Onlinegeschäfte ist „Verified by Visa“ implementiert. Das Verfahren verlangt zur Freigabe einer Zahlung neben den reinen Kreditkartendaten auch eine Transaktionsnummer.

Wenn doch einmal – was niemandem zu wünschen ist – ein Betrugs- oder Missbrauchsfall auftreten sollte, muss die Karte umgehend gesperrt werden. Das ist telefonisch möglich über die Rufnummer 069/342224 oder direkt über das Onlinebanking. Die ING-DiBa rät ihren Kunden, sich bei allen verdächtigen Kontobewegungen sofort zu melden und bei Missbrauch Strafanzeige zu erstatten. Muss daraufhin eine Ersatzkarte ausgestellt werden, fallen keine Kosten an. Hat der Kunde den Ersatz der Kreditkarte zu verantworten, müssen 10,00€ bezahlt werden.

7. Bonus, Rabatt, Cashback

Mit der Kreditkarte der ING-DiBa sind keine Bonus- oder Prämienprogramme verknüpft. Allerdings bietet das Unternehmen Neukunden bei der Eröffnung des Girokontos regelmäßig ein Startguthaben an. Über die jeweiligen Aktionen und Bedingungen informieren wir gesondert.

8. Versicherungsleistungen

Versicherungspolicen gehören nicht zum Leistungsumfang der ING-DiBa Visa Direkt Card.

Info

Dass keine Versicherungsleistungen enthalten sind, ist kein Nachteil. Vergleiche, unter anderem von der Stiftung Warentest, haben ergeben, dass es in der Regel sinnvoller ist, die Policen separat abzuschließen. Sie bieten mehr Leistung als die Verträge, die mit einer Kreditkarte verbunden sind. Zudem muss der Urlaub bei Reiseversicherungen nicht mit der Kreditkarte bezahlt werden, um überhaupt versichert zu sein.


Gesamtfazit

Eine kostenlose Kreditkarte in Verbindung mit einem ebenfalls kostenlosen Girokonto: Damit ist das Angebot der ING-DiBa für jedermann geeignet. Denn für Konto und Karte wird weder ein Gehalts- noch ein Mindestgeldeingang vorausgesetzt – lediglich die Bonität muss stimmen.

Dass es sich um eine Debit-Kreditkarte handelt, deren Umsätze umgehend über das Girokonto abgerechnet werden, kann dabei als Pluspunkt betrachtet werden. Dadurch entfallen die Sollzinsen auf dem Kreditkartenkonto und man hat den perfekten Überblick zu seinen Finanzen. Lobenswert ist darüber hinaus die Gebührenpolitik der ING-DiBa. Abgesehen vom Auslandseinsatzentgelt sind Transaktionen mit der Kreditkarte gebührenfrei. In Kombination mit dem Service der Bank und den Bemühungen um die Sicherheit, ist die Visa Direkt Card eine echte Empfehlung.

Hat Sie die ING-DiBa Visa Direkt-Card überzeugt? Hier geht’s zum Antrag