Die HVB Prepaid UniCreditCard im Test

HVB Prepaid UniCreditCard Logo

Inhalt teilen:

Vorteile

  • Für Jugendliche ab 12 Jahren
  • Mit Jugendschutz-Funktion
  • Ohne Schufa-Auskunft
  • Einfaches Aufladen – Volle Kostenkontrolle
  • Legitimation über Referenzkonto

Bewertung

GrundgebührenXJahr 1
Jahresgebühr
Gebühren/Aufladung
Partnerkarte
Ersatzkarte
ZinsenXGuthabenzinsen
Sollzinsen Kreditkartensaldo
Zahlungsziel
Teilzahlung
BezahlenXIn Euro-Währung
In Fremdwährung
Akzeptanz der Karte
Kontakloses Zahlen (NFC)
Reise und UrlaubXTankrabatt
Fremdwährungsgebühren
Sicherheit/Notfallersatz
Auslandskrankenversicherung
Mietwagenkasko
Rabatt und BonusXCashback
Tankrabatt
Fastlane-Nutzung (Flüge)
Bonusmeilen
Club/Lounge Zugang
VersicherungenXLieferschutz
Einkaufsversicherung
Mietwagen-Kasko-Versicherung
Auslandskrankenversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Bargeld abhebenXIn Deutschland
Im Ausland in Euro
Im Ausland in Fremdwährung
Grundgebühren
Bezahlen
Bargeld abheben
Zinsen
Rabatte und Bonus
Versicherungen
Reise und Urlaub
* tippen Sie auf die einzelnen Bewertungskriterien für mehr Informationen
Weiter

Konditionen - HypoVereinsbank Prepaid UniCreditCard - Stand: 26.06.17

Wählen Sie hier bitte aus welche Konditionen Sie näher betrachten möchten:

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
HypoVereinsbank
Bezeichnung
Prepaid UniCreditCard
Kreditkartengesellschaft
Mastercard
Kartentyp
Prepaid Kreditkarte
Zinsfreies Zahlungsziel
-
Anzahl der Akzeptanzstellen
35 Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
nicht möglich
Girokonto inklusive/erforderlich?
nein
Eigenes Kartendesign möglich?
nein
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
nein
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
nein

Grundgebühren

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
35,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
20,00€
Grundgebühr für Partnerkarte
keine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte
0,00€
Gebühr für Kontoschließung
0,00€
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
nicht möglich

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
1.000,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
1.000,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
1.000,00€
Aufladung von Guthaben möglich
ja
Maximale Anzahl an Aufladungen pro Tag
unbegrenzt
Maximale Aufladung in Euro
5.000,00€
Maximales Guthaben auf dem Kartenkonto
unbegrenzt

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
0,00€
- anderen Geldautomaten im Inland
min. 5,00€ (keine prozentuale Gebühr)
- anderen Geldautomaten im Ausland
min. 5,00€ (keine prozentuale Gebühr)

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
-
- im sonstigen Ausland
1,75%

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
1,75%

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
nein
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa
ja
Transaktions-Details per SMS
ja
Transaktions-Details per Mail
nein

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
100.000 Euro
Sicherungssystem gesetzlich
Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Erweiterte Einlagensicherung
3,792 Mrd. Euro
Zusätzliches Sicherungssystem
Bundesverband deutscher Banken e.V.
Maximale Haftung
0,00
Weiter

Die HVB Prepaid UniCreditCard im Test

Bei der von der HypoVereinsbank herausgegebenen HVB Prepaid UniCreditCard handelt es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis. Mit der Prepaid Kreditkarte können bereits Jugendliche ab einem Alter von 12 Jahren in den Genuss zahlreicher Vorteile kommen. Die Prepaid UniCreditCard wird weltweit akzeptiert, so dass jeder Kunde von grenzenloser Liquidität profitiert.

Die Kreditkarte ohne Schufa wird ganz einfach über Online-Banking, Überweisung oder Dauerauftrag mit Guthaben aufgeladen. Sollte die Karte einmal verloren gehen, ist der aufgeladene Betrag auf jeden Fall sicher. Durch den besonderen Jugendschutz haben Kartenbesitzer unter 18 Jahren keine Möglichkeit auf Jugend gefährdenden Internet-Seiten zu bezahlen.

Da nur das aufgeladene Guthaben ausgegeben werden kann, bietet die schufafreie Kreditkarte volle Kostenkontrolle. Gerade Jugendliche können mit der Prepaid Kreditkarte den verantwortungsvollen Umgang mit Geld und Zahlungskarten lernen.

Unser redaktioneller Test zur HypoVereinsbank Prepaid UniCreditCard

Nur noch einen Klick entfernt – Die HVB Prepaid UniCreditCard jetzt beantragen

Kartenantrag

Die HypoVereinsbank versorgt Neukunden bereits beim Antrag für die UniCreditCard mit allen nötigen Informationen. Dadurch gestaltet sich der Vorgang sehr einfach, zumal keine Fragen offenbleiben. Unter dem Strich dauert es keine fünf Minuten, bis allen Daten eingegeben sind.

Ausgangspunkt ist das Referenzkonto. Der künftige Karteninhaber und der Inhaber des Kontos müssen identisch sein. Gefragt wird nach der IBAN und der BIC (IBAN: International Bank Account Number; BIC: Bank Identifier Code). Außerdem muss ein Service-Code hinterlegt werden. Die fünfstellige Ziffernfolge ist für den HVB Kartenservice und die Online-Umsatzabfrage erforderlich.

Auf der zweiten Seite geht es direkt weiter mit den persönlichen Daten. Die HypoVereinsbank benötigt für den Kartenantrag den Namen, die Anschrift, eine Mobil- oder Festnetznummer, den Geburtsort und das Geburtsdatum sowie Informationen zur Staatsangehörigkeit, dem Beruf, dem Familienstand und der Steuer. Was folgt, sind die Zusammenfassung der Daten und die rechtlichen Hinweise. Anschließend erstellt die HVB den Antrag, der ausgedruckt und unterschrieben werden muss.

Die Legitimation kann ganz bequem von zu Hause per Videoident erfolgen. Die HVB stellt für diese Zwecke eine eigene Seite zur Verfügung. Oder man nutzt wie gewohnt das Postidentverfahren und weist sich in einer Postfiliale aus. Die dritte Option: Das Filialident über eine Niederlassung der HypoVereinsbank.

Onlinebanking

Die Prepaid Kreditkarte der HVB, die UniCreditCard, wird nicht über das normale Onlinebanking des Unternehmens verwaltet. Stattdessen gibt es eine Online-Umsatzanzeige, die über die letzten Transaktionen informiert.

Um die Online-Umsatzanzeige nutzen zu können, bedarf es einer Registrierung. Die erfolgt über die IBAN, den Service-Code, den man im Antrag festgelegt hat, die letzten fünf Ziffern der Kreditkartennummer und die Kartenprüfziffer. Hierbei sollte man konzentriert arbeiten. Denn nach vier Fehlversuchen wird die Registrierung gesperrt und muss der HVB Kartenservice kontaktiert werden.

Online-Antragsformulare

Gleich die HVB Prepaid UniCreditCard holen

Zahlungsverkehr

Die UniCreditCard ist eine Prepaid-MasterCard. An der Akzeptanz der Kreditkarte sollte es also nicht scheitern, auch wenn sie das Bezahlen per Funk nicht beherrscht. Weltweit gibt ca. 35 Millionen Geschäfte, in denen man problemlos mit der Karte zahlen kann. Sofern der Betrag auf Euro lautet, fallen keine Kosten an. Im Ausland, wenn es sich um eine Fremdwährung handelt, berechnet die HVB ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1.75 Prozent des Umsatzes.

Barverfügungen sind nur an Geldautomaten möglich. Sich Geld am Schalter auszahlen zu lassen, ist im Preisleistungsverzeichnis für die HVB UniCreditCard nicht vorgesehen. Abhebungen an Automaten der UniCredit sind weltweit kostenlos. An fremden Geldautomaten kostet jede Transaktion pauschal 5.00 Euro.

Wichtig, weil es sich um eine Prepaid-Kreditkarte handelt, auf die Guthaben eingezahlt werden muss: Die Karte kann nur per Überweisung oder einen Dauerauftrag aufgeladen werden. Je Aufladung berechnet die HypoVereinsbank eine Gebühr von einem Euro.

Zahlungsziel

Als Prepaid-Kreditkarte kennt die HVB UniCreditCard kein Zahlungsziel. Sämtliche Verfügungen erfolgen aus dem vorhandenen Guthaben heraus.

Zinsen

Sollzinsen entfallen, weil die UniCreditCard auf Prepaid-Basis funktioniert. Guthabenzinsen werden, so schade es ist, auch nicht gewährt.

Sicherheit / Einlagensicherung

Rundum sicher: Auch bei ihren Prepaid-Kreditkarten spart die HypoVereinsbank nicht an der Sicherheit. Die UniCreditCard ist mit allen Merkmalen ausgestattet, die eine moderne Kreditkarte auszeichnen. Wichtig sind hierbei vor allem der Chip und die Prüfziffer. Über Transaktionen informiert die HVB per Kurznachricht. Außerdem können Kontostand und Kontobewegungen jederzeit online eingesehen werden.

Um auch online höchste Sicherheit zu genießen, kann die Kreditkarte für das MasterCard 3D-Secure-Verfahren SecureCode registriert werden. Damit sind die Kartendaten vor einer unberechtigten Nutzung im Internet geschützt, ohne dass Software installiert werden muss. Bei jedem Zahlungsvorgang öffnet sich ein Fenster, wo der Vorgang mit einer Transaktionsnummer (TAN) bestätigt werden muss. Die TAN wird per SMS aufs Handy geschickt.

Integrierter Jugendschutz

Bei jugendlichen Nutzern zwischen zwölf und 18 Jahren greift zusätzlich der integrierte Jugendschutz. Dadurch werden Zahlungsanfragen von Unternehmen, die jugendgefährdende Inhalte verbreiten, automatisch abgelehnt.

Bei Problemen mit der Karte oder nicht genehmigten Umsätzen steht eine 24-Stunden-Hotline parat. Sie hilft mit Informationen, nimmt Reklamationen auf und sperrt bei Bedarf die UniCreditCard. Muss eine Ersatzkarte ausgestellt werden, fallen hierfür keine Kosten an. Anders sieht es bei der PIN-Neuberechnung aus (PIN: persönliche Identifikationsnummer). Dieser Vorgang kostet zehn Euro.

Einlagensicherung

Die Sicherheit der Einlagen ist bei der HVB durch zwei Systeme gewährleistet. Zum einen über die gesetzliche Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro je Kunde – organisiert durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Zum anderen über die freiwillige Einlagensicherung, die vom Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Bank organisiert wird.

Bonus, Rabatt, Cashback

Die UniCreditCard ist ein reines Zahlungsmittel ohne Extras. Das heißt, es gibt weder Boni noch Rabatte oder Rückerstattungen. Sparen können lediglich jüngere Kunden im Alter von zwölf bis 18 Jahren. Sie erhalten die Prepaid MasterCard kostenlos. Ihnen wird der Ausgabepreis von 15 Euro erlassen. Die Grundgebühr im ersten Jahr beträgt die regulär 35,00€ Euro. Jugendliche zahlen nur 10 Euro Jahresgebühr und sparen somit die Gebühr für Aufladungen.

Versicherungsleistungen

Die UniCreditCard bietet keinerlei Versicherungsleistungen.

Gesamtfazit

Die UniCreditCard der HypoVereinsbank spricht eine große Zielgruppe an. Sie ist für Jugendliche geeignet, ebenso für Verbraucher mit negativer Schufa und jeden, der eine einfache Kreditkarte sucht. Der Ausgabepreis bewegt sich mit 15 Euro im mittleren Segment. Die Jahresgebühr ist mit 20,00€ Euro bzw. zehn Euro für Jugendliche ebenfalls angemessen. Lediglich die Auflade-Gebühr wirft einen kleinen Schatten auf den ansonsten sehr guten Eindruck.

Die UniCreditCard leistet genau das, was sie soll. Mit ihr kann bezahlt und am Automaten (gebührenpflichtig) Geld abgehoben werden. Dass keine weiteren Leistungen inkludiert sind, stört in dem Fall überhaupt nicht. Es ist eine Kreditkarte, die sich auf das Wesentliche beschränkt und dabei eine hervorragende Figur macht.

Hat Sie die HVB Prepaid UniCreditCard überzeugt? Hier geht es zum Antrag