Die American Express Corporate Card

American Express Corporate Card Logo

Inhalt teilen:

Vorteile

  • Zinsfreies Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen
  • Niedriger Sollzinssatz
  • Membership Rewards Bonusprogramm möglich
  • Vereinfachte Reisen-und Spesenabrechnung
  • Wertvolle Versicherungsleistungen 

Anmerkung

  • Keine gesetzliche Einlagensicherung
Weiter

Konditionen - American Express Corporate Card - Stand: 26.04.17

Wählen Sie hier bitte aus welche Konditionen Sie näher betrachten möchten:

Allgemeines

Herausgebendes Kreditinstitut
American Express
Bezeichnung
Corporate Card
Kreditkartengesellschaft
American Express
Kartentyp
Charge Card
Zinsfreies Zahlungsziel
58 Tage
Anzahl der Akzeptanzstellen
mehrere Millionen
Kontaktloses Zahlen (NFC)
nicht möglich
Girokonto inklusive/erforderlich?
nein
Eigenes Kartendesign möglich?
nein
SCHUFA-Abfrage bei Antrag?
ja
Postident bei Kontoeröffnung?
ja
VideoIdent bei Kontoeröffnung?
ja

Grundgebühren

Kreditkarte

Grundgebühr 1. Jahr für Hauptkarte
60,00€
Grundgebühr ab 2. Jahr für Hauptkarte
60,00€
Grundgebühr für Partnerkarte
keine Partnerkarte erhältlich
Kosten für Ersatzkarte
0,00€
Gebühr für Kontoschließung
0,00€
Gebühr für Rücküberweisung von Restguthaben
0,00€

Guthaben- und Soll-Zinssätze

Kreditkarte

Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%
Soll-Zins auf dem Kreditkartenkonto: 0,00%*
* Sollzinssatz beim Dispokredit, Zinssatz variabel, Kreditsumme abhängig von persönlicher Bonität, vierteljährliche Abrechnung

Einsatzentgelte

Tageslimits

Tageslimit für bargeldlose Zahlungen
kein Limit
Tageslimit für Bargeldabhebung im Inland
800,00€
Tageslimit für Bargeldabhebung im Ausland
800,00€
Aufladung von Guthaben möglich
nein

Entgelte für Bargeldabhebungen an

- institutsinternen Geldautomaten
-
- anderen Geldautomaten im Inland
3,70% jedoch mindestens 5,00€
- anderen Geldautomaten im Ausland
3,70% jedoch mindestens 5,00€

Entgelte für bargeldlose Zahlungen

- im Euro-Raum
-
- im sonstigen Ausland
-

Fremdwährungsentgelt

- Fremdwährungsentgelt
2,00%

Überweisungen

Übertragung Guthaben Karte zu Karte möglich
nein
Überweisungen vom Kartenkonto möglich
nein
Kosten für Rückbuchungen
nicht möglich

Bonussysteme und Versicherungen

Auslandskrankenversicherung

- Heilbehandlung bis zu 2 Mio. Euro - Rücktransport/Rückführung inkl. Voraussetzung: die Kosten für benutze Verkehrsmittel wurden mit der Kreditkarte bezahlt bzw. über ein BTA gebucht und abgewickelt

Reise-Unfallversicherung

Dienstreise Unfallversicherung 350.000 EUR

Reisegepäckversicherung

max. 5.000 Euro je Reise (max. 750 Euro/Gegenstand)

Verkehrsmittel-Unfallversicherung

- bis 570.000 Euro Voraussetzung: die von der versicherten Person für die Reise verwendeten öffentlchen Verkehrsmittel müssen vor Fahrtbeginn vollständig mit der Amex Corporate Card oder über ein BTA bezahlt worden sein.

Bonuspunkte bei Kreditkartenzahlung

Optional: Membership Rewards für 42 Euro p.a.

Sicherheitsmerkmale

Hochprägung
ja
CVC-Code auf Rückseite
ja
Name des Karteninhabers eingeprägt
ja
Sicherheitschip
ja
MasterCard Secure Code / Verified by Visa
nein
Transaktions-Details per SMS
ja
Transaktions-Details per Mail
ja

Einlagensicherung und Haftungslimit

Gesetzliche Einlagensicherung
-
Sicherungssystem gesetzlich
nicht vorhanden
Maximale Haftung
50,00
Weiter

Die American Express Corporate Card

Die American Express Corporate Kreditkarte schafft einen effizienten Überblick über die finanziellen Ausgaben Ihrer Mitarbeiter. Als Firmenkreditkarte ist sie flexibel einsetzbar und auf allen (Dienst-) Reisen der perfekte Wegbegleiter weltweit. Mit der Corporate Card von American Express sind Sie vor allem auf Reisen stets auf der sicheren Seite, denn neben dem Global Assistent, profitieren Sie zudem von zahlreichen Versicherungsleistungen, bspw. bei Flugannulierungen, Verspätungen bei der Gepäckausgabe u. v. m.

Darüber hinaus bietet die Kreditkarte die Möglichkeit alle relevanten Reisekosten schnell und einfach bargeldlos zu begleichen. Das zinsfreie verlängerte Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen ermöglicht allen Mitarbeitern Ihres Unternehmens Reisekostenabrechnungen fristgemäß einzureichen.

Rückvergütungen gehören ebenso zum Paket der Amercian Express Corporate Card. Mit dem Corporate Membership Reward können Sie mit jedem Euro einen Bonuspunkt sammeln.

Unser redaktioneller Test zur American Express Corporate Card

Nur noch einen Klick entfernt – Die American Express Corporate Card jetzt beantragen

Kartenantrag

American Express spricht bei seiner Corporate Card zwar von einem Online-Kartenantragspool. Allerdings können die Formulare nicht einfach online ausgefüllt und abgeschickt werden. Stattdessen erhält man eine zip-Datei mit allen Unterlagen inklusive des Kreditkartenantrags. Maßgeblich ist dabei, welcher Kartentyp es sein soll und welche Haftungs-, Rechnungs-, Zahlungs- und Identifizierungsoption gewählt wird.

Die Antragspapiere sind mit Hilfen und Hinweisen versehen. Kurzum: American Express erklärt Schritt für Schritt den Weg hin zur Corporate Card. Wichtigste Voraussetzung: Es besteht ein Vertrag zwischen der Firma und dem Kreditkartenunternehmen. Denn ohne Firmenkundennummer kann der Antrag nicht bearbeitet werden.

Benötigt werden darüber hinaus die gängigen Informationen wie Name und Anschrift des späteren Kreditkarteninhabers sowie die Angaben zum Unternehmen. Auf der zweiten Formularseite werden die Ausweisdaten erfasst. Sie dienen der Legitimation. Ergänzt werden die Papiere durch die rechtlichen Hinweise.

Ebenfalls im Paket enthalten sind das Preisleistungsverzeichnis, die Mitgliedschaftsbedingungen sowie die Formulare für das Bank- und das Postidentverfahren. Das heißt, Antragsteller können sich auf zwei Wegen legitimieren. Entweder bei der Hausbank oder über das bekannte Postidentverfahren. Hierbei werden die Ausweisdaten von einem Mitarbeiter der Deutschen Post abgeglichen und an American Express übermittelt.

Wichtig: Die Antragspapiere müssen vom eigentlichen Antragsteller und vom Vorgesetzten bzw. dem zuständigen Mitarbeiter unterschrieben werden.

Onlinebanking

Das Thema Onlinebanking muss bei der American Express Corporate Card von zwei Seiten aus betrachtet werden. Aus der Perspektive des Mitarbeiters und der des Unternehmens. In beiden Fällen weiß American Express zu überzeugen.

Karteninhaber können über das Onlineportal – nach vorheriger Registrierung – alle wichtigen Daten rund um ihre American Express Corporate Card einsehen. Das gilt für den Kontostand, die Transaktionen und die Monatsabrechnungen. Darüber hinaus lassen sich alle nötigen Einstellungen vornehmen, zum Beispiel die Aktivierung der SMS- oder E-Mail-Benachrichtigungen zu allen Umsätzen. Außerdem werden die Punkte angezeigt, die im Rahmen des Membership-Rewards-Programms gesammelt wurden (kostenpflichtig).

Unternehmen wiederum können mithilfe von American Express @Work alle Reports und Management-Informationen aufrufen. Zudem lassen sich die Mitarbeiter-Kartenkonten online verwalten und die Daten im ASCII- oder CSV-Format für die Buchhaltung übernehmen. Das vereinfacht die Arbeit und spart Zeit.

Online-Antragsformulare

Zahlungsverkehr

American Express ist Weltmarktführer im Kreditkartengeschäft, seit über 100 Jahren in Deutschland vertreten und genießt einen herausragenden Ruf. Diese Vorzüge spiegeln sich auch im Zahlungsverkehr wider. „Bezahlen Sie einfach mit ihrem guten Namen“, lautete einst der Slogan, der auch heute noch seine Berechtigung hat.

Mit der American Express Kreditkarte kann in vielen Millionen Akzeptanzstellen weltweit bezahlt werden. Das klappt an allen gängigen Terminals. Das Symbol für die NFC-Technik (Near Field Communication) und damit die Option, kontaktlos zu bezahlen, ist derzeit zwar nicht auf der Corporate Card zu sehen. Doch es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis die Funktechnik implementiert wird.

Bei den Kosten spielt die American Express Corporate Card in einer etwas höheren Liga. Die Umrechnung von Fremdwährungen, das sogenannte Auslandseinsatzentgelt, schlägt mit 2.00 Prozent zu Buche. Soll die Kreditkarte auch für Barverfügungen an Automaten genutzt werden, berechnet American Express 3.70 Prozent, mindestens 5.00 Euro, je Transaktion.

Jetzt die American Express Corporate Card hier beantragen

Zahlungsziel

American Express verspricht seinen Kunden bei der Corporate Kreditkarte eine Liquiditätsverbesserung durch ein um 28 Tage verlängertes Zahlungsziel. Normalerweise ist der Gesamtbetrag sofort mit der Rechnungsstellung fällig. Dadurch, dass American Express das Zeitfenster um 28 Tage vergrößert, profitieren Unternehmen von einem 58 Tage langen zinsfreien Zahlungsziel. Eine Ratenzahlungsvereinbarung kann für die Corporate Card nicht getroffen werden.

Zinsen

Schön wäre es, wenn Guthabenzinsen gezahlt würden. Da das Kreditkartenkonto der American Express Corporate Card nicht im Haben geführt wird, erübrigt sich die Verzinsung. Gleiches gilt für die Sollzinsen, da der Gesamtbetrag stets in einer Summe beglichen werden muss und nicht in Raten gezahlt werden kann.

Sicherheit / Einlagensicherung

Die Sicherheitsstandards bei Kreditkarten werden schon seit Jahren immer wieder überarbeitet und verbessert. Da machen die Karten von American Express keine Ausnahme. Sie entsprechen mit dem Chip, dem Sicherheitscode und der Hochprägung dem aktuellen Stand der Technik. Das gilt auch für Onlinegeschäfte. Hierfür hat American Express das 3D-Secure-Verfahren „SafeKey“ entwickelt. Sobald ein Kunde online einkauft und mit seiner Kreditkarte bezahlen möchte, muss eine Transaktionsnummer (TAN) eingegeben werden. Sie wird per SMS oder E-Mail verschickt.

Soweit die technischen Aspekte. Doch auch darüber hinaus hat sich American Express Gedanken gemacht. Zum Service gehört daher die Benachrichtigung per SMS oder E-Mail über jeden Umsatz. Das macht es deutlich leichter, fehlerhafte oder gar betrügerische Vorgänge zu entdecken und der Kundenhotline zu melden. Das Serviceteam ist rund um die Uhr erreichbar. Zu den Aufgaben zählen in erster Linie die Kartensperre und das Bemühen und schnellen Ersatz.

Der Kunde haftet im Fall der Fälle mit maximal 50.00 Euro. Auf eine Einlagensicherung muss allerdings verzichtet werden.

Bonus, Rabatt, Cashback

Die American Express Corporate Card stellt die Basisvariante dar. Dementsprechend minimalistisch ist die Ausstattung mit Sonderleistungen. Wer am Membership-Rewards-Programm teilnehmen und Punkte sammeln möchte, muss dafür jährlich 42 Euro bezahlen. Damit lohnt sich die Teilnahme nur noch bedingt. Weitere Boni oder Rabatte erhält man über American Express Selects. Hier halten unter anderem Hotels spezielle Angebote mit bis zu 15 Prozent Nachlass bereit.

Mobile App

Versicherungsleistungen

Obwohl es sich um die einfachste Variante der American Express Corporate Cards handelt, ist eine Reihe von Versicherungen inklusive. Geboten werden eine Reise-Unfallversicherung (enthalten sind hier eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung und eine Dienstreise-Unfallversicherung), eine Auslandsreisekrankenversicherung, eine Police für Gepäck und persönliches Eigentum sowie die Reisekomfort-Versicherung, die hauptsächlich bei Verspätungen zahlt. Hinzu kommt Global Assist, ein weltweiter deutschsprachiger Informationsdienst, der telefonisch Hilfestellungen bietet.

Gesamtfazit

Zahlungsprozesse vereinfachen und die Innenfinanzierungskräfte steigern: Das sind die beiden Hauptargumente, mit denen American Express für die Corporate Card wirbt. Hinzu gesellen sich effizientere Abläufe und eine bessere Kontrolle vom Einkauf bis zur Zahlung. Was theoretisch gut klingt, macht sich in der Praxis in Heller und Pfennig bemerkbar.

Anders ausgedrückt: Die American Express Corporate Card ist mehr als ein Zahlungsmittel für Mitarbeiter. Sie stellt ein solides Finanzwerkzeug dar, das mit 60,00€ pro Jahr nicht zu teuer ist. Schon gar nicht, wenn man die Versicherungsleistungen berücksichtigt. Als Basisvariante hat sie verdammt viel auf dem Kasten und dürfte für die meisten Unternehmen völlig ausreichend sein.

Hat Sie die American Express Corporate Card überzeugt? Hier geht's zum Antrag